a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w z | alle Stichworte

Mobilfunk-Sendeanlagen

In M√ľnster gibt es 290 Sendeanlagen (Stand September 2011), verteilt auf 210 Standorte.
Wegen des Umstiegs auf die leistungf√§higere sogenannte LTE-√úbertragungstechnik planen die vier Mobilfunkbetreiber - Telekom, Vodafone, Telefonica 02 und E-Plus - bis Ende 2013 die Installation von 40 - 50 weiteren Sendeanlagen in M√ľnster. Neue Masten sind nicht geplant, da die Installation ausschlie√ülich an bereits bestehenden Standorten erfolgen wird.
Nach Aussage des Bundesamtes f√ľr Strahlenschutz sind hinsichtlich m√∂glicher biologischer Wirkungen der neuen LTE-Technik keine wesentlichen Unterschiede zu den bisher genutzten Mobilfunkfrequenzen (UMTS-System) zu erwarten.
Generell ist es so, dass f√ľr Sendemasten mit einer H√∂he von mindestens zehn Metern eine Baugenehmigung erforderlich ist. Da die meisten Masten aber auf bestehenden Geb√§uden errichtet werden, sind sie kleiner als 10 Meter und somit genehmigungsfrei.
Besondere Kriterien gelten bei Anlagen in Nähe von sensiblen Standorten wie Schulen, Kindergärten, Altenheimen und Krankenhäusern.

Hier erhalten Sie Ausk√ľnfte √ľber Standortbescheinigungen der Sendeanlagen in M√ľnster.

Bundesnetzagentur
Herr Riemer
Hansaring 66
48155 M√ľnster
Tel. 02 51 - 60 81-2 60