Stadt Münster: Personal- und Organisationsamt - 12-106_19 Leitung Geschäftsbuchführung/Kreditorenbuchhaltung

Seiteninhalt

Aktuelle Stellenangebote

Leiter/-in der Fachstelle Geschäftsbuchführung und Kreditorenbuchhaltung (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für das Amt für Finanzen und Beteiligungen eine/n Leiter/-in der Fachstelle Geschäftsbuchführung und Kreditorenbuchhaltung (m/w/d)

In der neu eingerichteten Fachstelle werden die Geschäftsbuchführung, die Anlagenbuchhaltung und die zentrale Kreditorenbuchhaltung gebündelt. Damit ist die Haushaltswirtschaft in der Phase des Jahresabschlusses der wesentliche Bestandteil der Aufgaben der Fachstelle. Der Jahresabschluss soll die Transparenz und Qualität der Rechenschaft über das abgelaufene Haushaltsjahr erhöhen, zur Verbesserung der Steuerung beitragen und ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der wirtschaftlichen Lage - der Vermögens-, Schulden-, Ertrags-, und Finanzlage - der Stadt vermitteln sowie eine zukunftsorientierte Beurteilung enthalten. Die im Rahmen des Jahresabschlusses fortzuschreibende Bilanz mit der zugrunde liegenden Ergebnis- und Finanzrechnung bildet eine maßgebliche Grundlage für die Genehmigungsfähigkeit des städtischen Haushalts.

Als Fachstellenleitung sind Sie neben der Personalführung von ca. 11 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für Aufgaben von grundsätzlicher und strategischer Bedeutung des Jahresabschlusses bei der Stadt Münster verantwortlich.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • die strategische Weiterentwicklung der städtischen Haushaltswirtschaft in der Phase des Jahresabschlusses, insbesondere die konzeptionelle (Weiter-)Entwicklung der Fachstelle und der amtsinternen sowie der verwaltungsweiten Geschäftsprozesse für die zentrale und dezentrale Geschäftsbuchführung und den Jahresabschluss
  • die fachlich-inhaltliche Steuerung der Anlagenbuchhaltung und der Kreditorenbuchhaltung
  • die Berichterstattung zu wesentlichen Jahresabschlussdaten für verschiedene Adressaten
  • das Erstellen des Lageberichtes als Rechenschaftsbericht über die Haushaltswirtschaft im abgelaufenen Jahr
  • die Analyse der einzelnen Rechnungselemente (Ergebnis-, Finanzrechnung und Bilanz) zur Informationsgewinnung über die Einhaltung des Haushaltsplans und damit der Zielerreichung im Haushaltsjahr
  • die Konzeptionierung, Optimierung und Abstimmung der Jahresabschlussarbeiten in Verbindung mit dem Gesamtabschluss

Anforderungsprofil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehem. gehobener nichttechnischer Dienst) also Dipl.- Verwaltungs(betriebs)wirt/-in, Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts jeweils FHöV oder den Verwaltungslehrgang II, oder alternativ: ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder ein im Hinblick auf den Aufgabenbereich förderliches abgeschlossenes Studium
  • sofern Sie bereits im Öffentlichen Dienst tätig sind, erwarten wir eine mindestens dreijährige Eingruppierung in der Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW oder Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in Tätigkeiten entsprechend der genannten Eingruppierungen oder eine vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger beruflicher Tätigkeit (bitte fügen Sie entsprechende Zeugnisse oder Nachweise bei)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Bewirtschaftung kommunaler Finanzen
  • detaillierte Kenntnisse des Neuen Kommunalen Finanzmanagements und der einschlägigen Regelungen in der Gemeindeordnung und der Kommunalhaushaltsverordnung NRW

Wenn Sie darüber hinaus über folgende (Führungs-)Kompetenzen verfügen, insbesondere:

  • die Fähigkeit, analytisch und strategisch zu denken sowie zukunftsorientierte Ziele zu definieren, diese steuernd einzusetzen und im Team zu realisieren
  • eine hohe Kommunikationsbegabung, um durch überzeugende Kommunikation Gesprächssituationen im Hinblick auf ein gemeinsames Ergebnis zu moderieren
  • die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und zu vertreten
  • ein verbindliches, motivierendes und wertschätzendes Auftreten
  • die Fähigkeit, auch komplexe Zusammenhänge transparent und verständlich darzustellen
  • Innovationsfreude im Hinblick auf die ständige fachliche Weiterentwicklung der neuen Fachstelle und
  • über langjährige Erfahrungen im Umgang mit einer Finanzbuchhaltungssoftware, idealerweise mit SAP

dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!  

Die Tätigkeiten werden nach A 13 L2E1 LBesG NRW bzw. nach E 12 TVöD vergütet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Die Stelle ist teilbar.

Bei Rückfragen steht Ihnen Sylvia Marks vom Personal- und Organisationsamt (Tel.: 02 51/4 92-11 29, E-Mail: Marks(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte auf dem Postweg unter Angabe der Ausschreibungsnummer 12-106/19 bis zum 28.7.2019 an:

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt
Frau Sylvia Marks
48127 Münster

Aktuelle Stellenangebote

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Sylvia Marks
Tel. 02 51/4 92-11 29
Marks(at)stadt-muenster.de