Stadt Münster: Personal- und Organisationsamt - 12-145_19 SB Friedensbüro

Seiteninhalt

Aktuelle Stellenangebote

Sachbearbeiter/in (m/w/d) Friedensbüro

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für Münster Marketing zum 1.11.2019 unbefristet in Teilzeit (19,50 Std./Wo.) mit der Option einer befristeten Stundenaufstockung eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Friedensbüro

Die Stadt Münster ist "Stadt des Westfälischen Friedens". Ihr Rathaus ist mit dem Europäischen Kulturerbesiegel ausgezeichnet worden. Zur Umsetzung der mit dem Siegel verbundenen Verpflichtungen einer zeitgemäßen Kommunikation und zur Unterstützung der Arbeit bei zivilgesellschaftlichen Aktivitäten suchen wir eine geeignete Persönlichkeit, die im "Friedensbüro" die/der Ansprechpartner/-in für Themen der Friedensarbeit der Stadt ist.

Ihre Aufgaben sind u.a.:

  • Organisation und Umsetzung des Monitorings über die durchgeführten Aktionen und Projekte gegenüber Land, Bund und EU
  • Mitarbeit im europäischen Netzwerk relevanter europäischer Kulturerbestätten
  • Entwicklung und Umsetzung geeigneter Kommunikationsformate für Jugendliche, Touristen, Fachleute und andere Zielgruppen
  • Organisation und Moderation eines festen Gremiums der zivilgesellschaftlichen Friedensakteure und Vertreter der Religionsgemeinschaften
  • Entwicklung gemeinsamer Veranstaltungen und deren Kommunikation
  • Weiterentwicklung von Förderkriterien für einzelne Projekte
  • Weiterentwicklung der zivilgesellschaftlichen Beiträge zur Friedensarbeit gemeinsam mit den Akteuren

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemaliger gehobener nichttechnischer Dienst), also Dipl. Verwaltungswirt/-in, Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts jeweils FHöV oder den Angestelltenlehrgang II oder ein abgeschlossenes Studium in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang
  • überdurchschnittliche Kommunikations-, Moderations- und Organisationskompetenz
  • Fähigkeit zur konstruktiven und zielorientierten Zusammenarbeit innerhalb der vorgegebenen Strukturen
  • ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten
  • selbstbewusstes Auftreten
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind sehr wünschenswert, um die Position der Stadt Münster auch im internationalen Kontext kompetent vertreten zu können
  • gute historische Kenntnisse sind von Vorteil
  • sichere Anwendung von aktuellen MS-Office-Programmen ebenso wie der geübte Umgang mit sozialen Medien werden vorausgesetzt
  • Flexibilität und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • gewinnender Auftritt und Fähigkeit zur Präsentation vor öffentlichem Publikum

Die Tätigkeit wird nach A11 LBesG besoldet bzw. nach EG 11 TVöD (Bachelor/Diplom-FH) vergütet. Die Stelle ist unbefristet mit 19,50 Wochenstunden zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeit befristet bis voraussichtlich zum 31.12.2020 auf 29,50 Wochenstunden zu erhöhen.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei Rückfragen steht Ihnen Stefan Menker vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92-11 51, E-Mail: Menker(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte auf dem Postweg unter Angabe der Ausschreibungsnummer 12-145/19 bis zum 27.10.2019 an:

Stadt Münster
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt
Herrn Stefan Menker
48127 Münster

Aktuelle Stellenangebote

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Ansprechpartnerin für weitere Fragen

Stefan Menker
Tel. 02 51/4 92- 11 51
Menker(at)stadt-muenster.de