Stadt Münster: Personal- und Organisationsamt - 52-017_20 Mitarb. für Kommunale Pflegeplanung

Seiteninhalt

Aktuelle Stellenangebote

Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für Kommunale Pflegeplanung (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für das Sozialamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (30 Std./ Wo) befristet bis zum 31.3.2021 eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für Kommunale Pflegeplanung (m/w/d)

Die Kommunale Pflegeplanung ist eine Pflichtaufgabe nach dem Alten- und Pflegegesetz NRW und hat das Ziel, die bestehende Pflegeinfrastruktur zu sichern und weiterzuentwickeln.

Die Stadt Münster führt eine verbindliche Pflegeplanung für vollstationäre Pflegeeinrich-tungen durch. Es wird jährlich ein Pflegebedarfsplan veröffentlicht, in dem die aktuellen pflegerischen und pflegeergänzenden Angebote, die demografische Entwicklung und Prognosen zum zukünftigen Bedarf an Pflegeplätzen dargestellt werden.

Handlungsleitend für die Pflegeplanung ist das sozialpolitische Ziel, ein selbstbestimm-tes Leben im Alter und bei Pflegebedürftigkeit im gewohnten Umfeld zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund unterstützt die Pflegeplanung die Schaffung von Angeboten zum Wohnen mit pflegerischer Versorgungssicherheit im Quartier und begleitet die Entwicklung innovativer Konzepte.

Die zu besetzende Stelle ist als Stabsstelle der Abteilungsleitung Teilhabe und Pflege des Sozialamtes zugeordnet und soll in Teilzeit (30 Std./Wo) befristet bis zum 31.3.2021 besetzt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Jährliche Fortschreibung des Pflegebedarfsplans
  • Geschäftsführung der Kommunalen Konferenz Alter und Pflege
  • Durchführung des Beratungs- und Abstimmungsverfahrens gem. § 10 APG DVO beim (Um-)Bau teilstationärer und stationärer Einrichtungen
  • Fachbezogene Beratung von Trägern und Investoren zu deren Angebotsplanungen
  • Konzeptionelle Entwicklung bzw. Begleitung von innovativen Projekten und Pla-nungsvorhaben in der Pflege in Zusammenarbeit mit Trägern
  • Vorbereitung und Verhandlung von Leistungsvereinbarungen über Wohn- und Pflegeangebote im kommunalen Zuständigkeitsbereich
  • Erstellung von Berichten und Beschlussvorlagen
  • Aufbereitung und Präsentation von Planungsergebnissen und Fachthemen in politischen Gremien und Fach-Arbeitskreisen
  • Vernetzung mit haupt- und ehrenamtlichen Akteuren im Feld der pflegerischen und pflegeergänzenden Leistungen
  • Zusammenarbeit mit anderen Einzelplanungen im sozialen Sektor, insbesondere mit der Altenhilfeplanung und der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung für den allgemeinen Verwaltungsdienst der Laufbahngruppe 2,1. Einstiegsamt also Dipl. Verwaltungswirt/-in, Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts jeweils HSPV (ehem. FHöV) oder den Verwaltungslehrgang II oder
  • ein abgeschlossenes Studium mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt, zum Beispiel im Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH-Dipl./Bachelor) oder Pflegemanagement (FH-Dipl./Bachelor),
  • nachgewiesene einschlägige dreijährige Berufstätigkeit in der entsprechenden Eingruppierung (für TVöD-Beschäftigte – eine Eingruppierung ab E 09b TVöD bzw. in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt für Beamte)
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office.

Von Vorteil sind Erfahrungen im Themenfeld Alter und Pflege, sozialrechtliche Kenntnisse und Kenntnisse der pflegerischen Versorgungsstruktur.

Wenn Sie darüber hinaus gerne selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und sind gleichzeitig kooperationsfreudig sind und über analytisches Denkvermögen und ein sicheres und überzeugendes Auftreten verfügen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit in einem interessanten Aufgabenfeld verbunden mit den Vorzügen einer Kommunalverwaltung (flexible Arbeitszeiten, Jobticket, qualifizierte Personalentwicklung und einiges mehr).

Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe E 11 TVöD bzw. A11 LBesG bzw. S 17 TVöD SuE vergütet.

Die Stadt Münster fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Bei Rückfragen steht Ihnen Anna Drath vom Personal- und Organisationsamt (Tel. 02 51/4 92-11 07, E-Mail: Drath(at)stadt-muenster.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung im Ausschreibungsverfahren 52-017/20 bis zum 5.4.2020.

Aktuelle Stellenangebote

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Ansprechpartner/-in für weitere Fragen

Anna Drath
Tel. 02 51/4 92 - 11 07
Drath(at)stadt-muenster.de