Stadt Münster: Schulamt - Bildungskoordination für (Neu-)Zugewanderte - Der Schwerpunkt in Münster

Seiteninhalt

Bildungskoordination für (Neu-)Zugewanderte - Der Schwerpunkt in Münster

In Münster liegt der Schwerpunkt der kommunalen Bildungskoordination auf der Verbindung der Themen "Sport, Sprache & Integration". Spracherwerb ist ein essentieller Schritt zu einer erfolgreichen Integration von Zugewanderten, denn er ist Voraussetzung für gesellschaftliche, kulturelle und politische Teilhabe. Um Integration und Teilhabe durch Bildung zu ermöglichen, sind jedoch neben den klassischen, formalen Bildungsarrangements auch informelle Bildungsmöglichkeiten – durch alltägliche Erfahrungen in der sozialen Umwelt – zu berücksichtigen, um ganzheitliche Bildungsprozesse anzustoßen und lebenslanges Lernen zu ermöglichen.

Gerade im und durch den Sport können sowohl informelle Sprachbildungsprozesse ermöglicht und Sprache in sozialen Zusammenhängen erlernt werden als auch eine gegenseitige Annäherung verschiedener Kulturen erfolgen. Der Sport hat integrierendes Potential, denn er ist ein "Instrument", dass auf Begegnung, Miteinander und Austausch in einem spielerischen, ungezwungenen und freudvollen Kontext ausgerichtet ist.

Die beiden Handlungsfelder Sprache und Sport werden unter Berücksichtigung der Zielvorgaben gemeinsam in den Blick genommen hinsichtlich:

  • des Vorhabens Transparenz bzgl. bestehender lokaler Bildungsangebote zu schaffen,
  • des Aufbaus von (kommunalen) Netzwerkstrukturen sowie
  • der Planung von Fortbildungsformaten und Modellprojekten, in denen u.a. die sprachbildende und integrierende Wirkung von Sport/Bewegung gezielt genutzt wird.

Um eine nachhaltige Netzwerkbildung und kommunale Planung von Angeboten zwischen der Verwaltung und freien Bildungsträgern sowie ehrenamtlichen Bildungsakteur/-innen im Kontext der Integration zu stärken, wurde der Beirat "Sport, Sprache, Integration" gegründet, der sich themenbezogen aus Fachleuten der Handlungsfelder Sport, Sprache und Integration zusammensetzt.

Der kommunale Anspruch der Bildungskoordination in Münster ist es, eine bedarfsorientierte Weiterentwicklung der Bildungs-und Sportlandschaft für (Neu-)Zugewanderte auf Basis von gesicherten und aktuellen Daten, transparentem und vernetztem Arbeiten und einem gemeinschaftlich betriebenem Wissens- und Bildungsmanagement zu gestalten, um einen chancengerechten Zugang zu Bildung zu befördern und gesellschaftlich-kulturelles sowie sozioökonomisches Ankommen und Mitgestalten in der (neuen) Gesellschaft zu unterstützen.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 110
48153 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Mareike Braun
Tel. 02 51/4 92-40 22

Seida Bahtovic
Tel. 02 51/4 92-40 32

bildungskoordination(at)stadt-muenster.de