Stadt Münster: Schulamt - Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Seiteninhalt

Zuwanderung und Schule

Bildungskoordination für Zugewanderte

Für Münster - Stadt der Bildung und des Westfälischen Friedens - ist die Ermöglichung von qualitativ guten, nachhaltigen und zukunftsweisenden Bildungs- und Lebensperspektiven für jetzige und heranwachsende alteingesessene sowie neu zugewanderte Menschen ein zentrales Anliegen. Aus Sicht des im städtischen Amt für Schule und Weiterbildung angesiedelten Bundesprojekts "Kommunale Koordinierung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte", gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Familie (BMBF), bedeutet dies, allen voran Transparenz über die gegebene Bildungs- und Beratungslandschaft für Neuzugewanderte vor Ort zu schaffen.
Seit 2017 macht sich ein Team aus zwei Bildungskoordinatorinnen zur Aufgabe, die vielseitigen Angebote, die eine sprachliche und gesellschaftliche Integration unterstützen, aktuell abzubilden, um darüber mehr Zugänge sowie eine kommunal koordinierte Planung von bedarfsgerechten Angeboten zu befördern.



Aktuelles

Bein mit Turnschuh auf Rennbahn

© LSB NRW / Andrea Bowinkelmann

„Sportlich (vor-)ankommen“

Fortbildungsangebot für Jugendliche vom 19.-21.10.2021
Bei „Sportlich (vor-)ankommen“ handelt es sich um ein dreitägiges Fortbildungsangebot für alle münsteraner Jugendlichen im Alter von 15 bis 20 Jahren. Das Kooperationsprojekt zwischen dem Amt für Schule und Weiterbildung, dem Stadtsportbund Münster und dem Kommunalen Integrationszentrum bringt die Bereiche Integration, Spracherwerb und Sport miteinander in Verbindung. Im Zentrum stehen dabei das miteinander in Kontakt treten und die gemeinsame sportliche Betätigung. Die Fortbildung findet in der zweiten Herbstferienwoche statt.



Zwei Frauen sitzen vor einem Computer-Bildschirm, der die interaktive Karte anzeigt.

Interaktive Stadtkarte macht Angebote für Zugewanderte bekannt

Wer aus dem Ausland neu nach Münster kommt, hat viele Fragen: Wie funktioniert die Arbeitssuche? Wer berät zum Aufenthaltsrecht? Wo kann man die deutsche Sprache lernen? Und auch Menschen, die im Bereich Migration tätig sind oder zugewanderte Menschen ehrenamtlich unterstützen, suchen Informationen - sei es zu Sportkursen oder zu Deutsch als Fremdsprache. Hier setzt ein neuer Service des städtischen Amtes für Schule und Weiterbildung im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" an.

Eine interaktive Stadtkarte unterstützt bei der Suche mit passenden Angeboten in der Nähe.



Ist Ihr Angebot noch nicht erfasst? Melden Sie sich bitte bei der Bildungskoordination: bildungskoordination(at)stadt-muenster.de



Ein Gruppe von Frauen macht Sport in einem Park.

Online-Angebote bei "Integration of Women in Sports"

In der aktuellen Situation hat das Projekt "Integration of Women in Sports" (IoWiS) im Frauensportverein Münster schon einige Erfahrungen mit Online-Trainings für Frauen machen können. Zusätzlich werden Schnuppertrainings für internationale Frauengruppen und für Frauen und Mädchen in Unterkünften für Geflüchtete im Online-Format angeboten. Sobald es wieder möglich ist, werden die Angebote in Präsenz wiederaufgenommen. Die im Sport geltenden aktuellen Hygiene- und Abstandsbestimmungen werden dabei berücksichtigt.



"angekommen" goes digital

Seit den Osterferien ist das Projekt "angekommen in deiner Stadt Münster" auch digital unterwegs. Teilnehmende an diesem Projekt konnten sich zunächst in einer Videokonferenz in unterschiedliche Ferien-Sprachkurse einwählen. Inzwischen wird ein kompletter Wochenplan zum Lernen angeboten. Unterrichtet werden die zentralen Schulfächer, aber auch die Bereiche Sport, Kultur und "social undistancing".

So kann mit Computer oder Handy trotz Kontaktbeschränkungen gemeinsam mit anderen gelernt und gelacht werden. Auch sonstige Anliegen können so besprochen werden.

Bei Problemen mit dem Einstieg in die digitale Welt oder Wunsch nach Aufnahme in den Wochenplan-Verteiler reicht ein Telefonanruf im Projektbüro unter 02 51/6 09 44 43.
Für die Hausaufgabenbetreuung sind die Räume an der Kinderhauser Str. 112 ab sofort wieder geöffnet.



Titelblatt der Broschüre Ankommen, Mitkommen, Weiterkommen

Broschüre "Ankommen, Mitkommen, Weiterkommen

Die Broschüre "Ankommen, Mitkommen, Weiterkommen – Praktische Hilfen zur Unterstützung zugewanderter Schülerinnen und Schüler" ist überarbeitet und neu konzeptioniert erschienen.

Sie informiert über Angebote, Projekte und Unterstützungsprogramme, im Schwerpunkt aus dem Verantwortungsbereich von Stadt und Land, rund um die Beschulung (neu) zugewanderter Kinder und Jugendlicher.

Zielgruppe sind Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter, Erzieherinnen und Erzieher an Schulen und Schulsekretärinnen, die durch die Handreichung auch und vor allem in ihrer Lotsenfunktion angesprochen werden.

Die Broschüre ist zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 an die Schulen in der Stadt Münster verteilt worden.

Seit dem 1.Oktober 2020 können bei Bedarf weitere Exemplare im Amt für Schule und Weiterbildung, Abteilung "Integration, Bildungsberatung, Schulsozialarbeit", angefordert werden.


Informationen – Anlaufstellen – Angebote

Münster für Geflüchtete

Viele Geflüchtete leben in Münster. Einige bleiben nur ein paar Wochen in den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes, andere länger in einer der über die Stadt verteilten städtischen Unterkünfte. Die Bereitschaft der Münsteranerinnen und Münsteraner, sich für diese Menschen in Not zu engagieren, ist groß. Viele möchten mit einer Spende, Zeit oder Sachmitteln helfen.

Die wichtigsten Informationen und Links zu den Themen Ehrenamt, Geld- und Sachspenden, Sprachkurse sowie Initiativen sind nachfolgend zusammen getragen:



Auf einen Blick: Städtische Anlaufstellen für Neuzugewanderte

Als Teil der Verwaltung möchte die Bildungskoordination über städtische Angebote/Maßnahmen informieren:

  • Welche Anlaufstellen in der Verwaltung gibt es für neuzugewanderte Menschen, um Leistungen in Anspruch zu nehmen, und welche gibt es auch für Bildungsakteur/-innen, die sich zum Thema Integration informieren wollen?
  • Welche Projekte und/oder kommunale Fördermittel zum Themengebiet Integration laufen derzeit?


Beratung zu Sprachkursangeboten in Münster

Wo findet das nächste Sprachlernangebot statt? Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt sein? An wen kann man sich wenden? Gibt es Fördermöglichkeiten? Die neue Sprechstunde rund um Sprachkurse findet dienstags und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr im Sozialamt der Stadt Münster (Hafenstraße 8) statt. Ansprechpartnerin ist Juliane Schneider von der Geba (Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung).

Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 01 51/61 56 14 70 oder per Mail unter



Sportangebote für Geflüchtete und zugewanderte Menschen

Auf der Homepage des Stadtsportbundes sind im Bereich Integration durch/im Sport diverse hilfreiche Informationsangebote gebündelt. Hier findet sich beispielsweise eine Broschüre, die sämtliche Münsteraner Sportvereine und ihre angebotenen Sportarten abbildet.

Auch eine hilfreiche Zusammenfassung von Tipps und Anregungen für gelingende Integrationsarbeit in Vereinen durch den Landessportbund ist hier zu finden, ebenso wie eine mehrsprachige Übersicht über das System des organisierten Sports in Deutschland.

Ansprechpartnerin

Kathrin Dette vom Stadtsportbund ist Fachkraft für Integration durch Sport und steht unter folgendem Kontakt als Ansprechpartnerin zu diesem Thema zur Verfügung:

Kathrin Dette
Tel.: 0251 / 3 03 35



Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten in den Bereichen Sprache und Sport

Um Angebote für (Neu-) Zugewanderte zu gestalten oder Personen die Teilnahme an einem bestehenden Angebot zu ermöglichen, bedarf es manchmal finanzieller Ressourcen. Im Folgenden werden Fördermöglichkeiten vorgestellt, wodurch die Teilnahme am Bildungsangeboten und Sportvereinsleben finanziell unterstützt werden kann.



Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 110
48153 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Mareike Braun
Tel. 02 51/4 92-40 22

Seida Bahtovic
Tel. 02 51/4 92-40 32

bildungskoordination(at)stadt-muenster.de