Stadt Münster: Schulamt - Mehr zum BMBF-Bundesprojekt

Seiteninhalt

Bildungskoordination für Neuzugewanderte: Sport, Sprache, Integration

Zum Bundesprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Um Kreise und kreisfreie Städte bei der Integration Neuzugewanderter zu unterstützen, legte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 2016 das Förderprogramm "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" auf.
Mit dem Programm wird ein verbessertes Koordinationsmanagement im Themengebiet "Integration durch Bildung" angestrebt:
Die vielfältigen Bildungsangebote zur Integration Neuzugewanderter, die aufgrund der verstärkten Zuwanderung 2015 vermehrt entstanden sind, sollen aufeinander abgestimmt und Bildungsakteur/-innen miteinander vernetzt werden.

Die Ziele der Fördermaßnahme sind

  • die Bündelung der lokalen Kräfte und das gemeinschaftliche Zusammenwirken aller Bildungsakteur/-innen durch systematische Einbindung der Vielzahl der vor Ort aktiven, zivilgesellschaftlichen Akteur/-innen,
  • die Optimierung der kommunalen Koordinierung und der ressortübergreifenden Abstimmung der zuständigen Ämter und Einrichtungen innerhalb der Kommunalverwaltung.

Zur Erreichung der Förderziele finanziert das BMBF bundesweit kommunale Bildungskoordinator/-innen, die in Abhängigkeit zur Größe der Kommune allein, zu zweit oder zu dritt tätig sind. Mit einer Bewohnerzahl von knapp 308.000 am Ende des Jahres 2016 konnte die Stadt Münster zwei Koordinator/-innen beschäftigen.

Die Förderung wurde zunächst für eine Dauer von zwei Jahren gewährt. Die Verlängerung des Förderprogramms um weitere zwei Jahre wurde Ende 2017 bekannt gegeben. Der Rat der Stadt Münster stimmte dem Verlängerungsvorhaben der Bildungskoordination durch einen Beschluss am 19.9.2018 zu.

Da die Förderziele Bestandteile eines übergreifenden kommunalen Bildungsmanagements sind, ist die Fördermaßnahme eingebettet in das seit Mitte 2014 laufende Strukturförderprogramm "Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement". Die Transferinitiative unterstützt die teilnehmenden Kommunen durch Beratung, kontinuierliche Prozessbegleitung sowie Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.

Rund 80% aller kreisfreien Städte und Kreise nehmen an dem Bundesprojekt teil, je nach kommunaler Ausrichtung mit anderen Schwerpunkten.


Sport, Sprache, Integration

 

Zusatzinfos

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 110
48153 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Mareike Braun
Tel. 02 51/4 92-40 22

Seida Bahtovic
Tel. 02 51/4 92-40 32

bildungskoordination(at)stadt-muenster.de