Stadt Münster: Schulamt - Jobcenter

Seiteninhalt

Bildungskoordination für Neuzugewanderte: Sport, Sprache, Integration

Anlaufstellen bei der Stadt Münster

Jobcenter Münster

Das Jobcenter Münster betreut und vermittelt Menschen, die Arbeitslosengeld 2 oder andere Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) erhalten. Neben der Sicherung des Lebensunterhalts steht die Unterstützung bei der Aufnahme einer Erwerbstätigkeit im Mittelpunkt.

Neben der Geschäftsstelle in der Stadtmitte am Ludgeriplatz 4, gibt es

  • die Geschäftsstelle Hiltrup: Patronatstraße 20
  • die Geschäftsstelle Nord: Idenbrockplatz 26
  • die Geschäftstelle Wolbeck: Münsterstraße 111

und für die Betreuung geflüchteter Menschen, die Fachstelle Geflüchtete in der Oxford-Kaserne: Roxeler Straße 340, Gebäude 7.

Mehr Informationen zu den Geschäftsstellen

Ansprechpartner/in:
Jobcenter Münster
Tel. 02 51/4 92-92 92
jobcenter(at)stadt-muenster.de
www.stadt-muenster.de/jobcenter

Auf die Bedürfnisse von Menschen mit Migrationsvorgeschichte geht das Jobcenter mit zusätzlichen Serviceleistungen und Maßnahmen ein. So bietet es z.B. Beratung zu Sprachkursen, Weiterbildungen und der Anerkennung früher erworbener Qualifikationen, Vermittlung an Netzwerke und Beratungsfachdienste für arbeitssuchende Menschen mit Migrationsvorgeschichte und Unterstützung durch Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung. Auch verschiedene Informationsveranstaltungen und Messen finden regelmäßig statt.

www.stadt-muenster.de/jobcenter/beratung-und-vermittlung

Das Jobcenter ist ein operativer Partner im Projekt MAMBA (Münsters Aktionsprogramm für Migranten/-innen und Bleibeberechtigte zur Arbeitsmarktintegration in Münster und im Münsterland). Das Projekt unterstützt geflüchtete Menschen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus bei der Integration in den Arbeitsmarkt. Das Jobcenter Münster berät Interessierte und bereits Teilnehmende, die im Jobcenter gemeldet sind.

www.mamba-muenster.de

Spezielle, finanzielle Unterstützung bietet das Jobcenter anhand von Bildung und Teilhabe (BuT) oder der Münsterlandkarte. BuT richtet sich an alle Kinder und Jugendliche (also auch Neuzugewanderte), die in Familien leben und die Leistungen nach dem SGB II oder Asylbewerberleistungsgesetzt, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe beziehen. Leistungsberechtige (neuzugewanderte) Kinder und Jugendliche bekommen vom Jobcenter zudem die MünsterlandKarte und bezahlen damit z.B. die Kosten für Tagesausflüge, Mittagessen, Lernförderung oder Vereinsbeiträge.
Mehr Informationen zu BuT, Formularen und der MünsterlandKarte finden Sie auf der Homepage.

www.stadt-muenster.de/jobcenter/leistungen-fuer-bildung-und-teilhabe


Städtische Anlaufstellen

 

Zusatzinfos

Kontakt

Friedrich-Ebert-Straße 110
48153 Münster

Postanschrift:
48127 Münster

Mareike Braun
Tel. 02 51/4 92-40 22

Seida Bahtovic
Tel. 02 51/4 92-40 32

bildungskoordination(at)stadt-muenster.de