Stadt Münster: Stadtplanung - 147 - UKM Campus

Seiteninhalt

Bebauungsplanung

UKM-Forschungscampus an der Domagkstraße

Stadtplanausschnitt mit dem Plangebiet

Stadtplanausschnitt mit dem Plangebiet

Das Universitätsklinikum Münster (UKM) beabsichtigt, den Bereich zwischen der Kreuzung Albert-Schweitzer-Straße / Einsteinstraße („Coesfelder Kreuz“), der Domagkstraße und dem Rishon-Le-Zion-Ring umzugestalten und umfassend zu bebauen. Dort sollen der Forschungscampus Ost mit vier- bis fünfgeschossigen Institutsbauten und ein Studienlabor entstehen.

Die aktuelle städtebauliche Planung auf dem UKM-Gelände stellte das Stadtplanungsamt am Dienstag, 9. April, 18 Uhr im UKM-Pavillon auf dem Parkplatz gegenüber der Domagkstraße 32 vor. Zu der Informations- und Diskussionsveranstaltung waren alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Im südöstlichen Abschnitt des Plangebietes ist ein Parkhaus für ca. 350 bis 400 Stellplätze vorgesehen. Die vorhandene Querspange zwischen der Domagkstraße und dem Rishon-Le-Zion-Ring soll überbaut werden. Die Anbindung der Domagkstraße an den Ring erfolgt daher künftig in Höhe der Sertürner Straße. Auf dem Ring ist eine neue durch eine Ampel gesteuerte Kreuzung mit zwei Abbiegespuren zur Domagkstraße vorgesehen. Damit die Planungen umgesetzt werden können, wird der bisherige Bebauungsplan geändert.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de