Stadt Münster: Stadtplanung - 579 - Oxford-Quartier

Seiteninhalt

Bebauungsplanung

Oxford-Quartier:
Erneute Offenlage des Bebauungsplans zu Teilinhalten

Stadtplanausschnitt

Das geplante "Oxford-Quartier"

Die Bebauungsplanverfahren für die neuen Wohnquartiere York und Oxford auf den ehemaligen Kasernenflächen in Gremmendorf und Gievenbeck laufen auf ihr Ende zu. Die Satzungsbeschlüsse sollen gefasst werden, sobald der Eigentumsübergang der Flächen besiegelt ist. Dafür ist noch die Zustimmung des Finanzausschusses des Bundesrates zu den im April abgeschlossenen Kaufverträgen zwischen der Stadt Münster und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) abzuwarten. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat bereits zugestimmt.

Der Zeitplan der Planungsverwaltung sieht vor, dass der Rat die Bebauungspläne im Herbst 2018 als Satzung beschließt.

Aufgrund von vielen Anregungen in den Verfahren hat die Stadtverwaltung in die Bebauungsplan-Entwürfe inhaltliche Ergänzungen und Schärfungen bzw. redaktionelle Anpassungen aufgenommen. Dies betrifft etwa Regelungen zum Versiegelungsgrad der künftigen Baugrundstücke. Um zu einer größtmöglichen Rechtssicherheit zu gelangen, wurden beide Planverfahren im Juli zu Teilinhalten noch einmal öffentlich ausgelegt.

Der Entwurf des Bebauungsplans Nr. 579 “Oxford-Quartier“ konnte vom 9. bis zum 23. Juli 2018 eingesehen werden. Im Kundenzentrum des Stadthauses 3 konnten Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen zu den geänderten und ergänzten Teilen des Bebauungsplan-Entwurfs abgeben.

Ebenso bestand bis zum Ende der Auslegung am 23. Juli die Möglichkeit, von dieser Seite eine Onlinestellungnahme abzugeben.



Bebauungsplan Nr. 579



Änderungen im Rahmen der dritten Offenlegung



 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Stadtplanung
Telefon: 02 51/4 92-61 01
Fax: 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de