Stadt Münster: Stadtplanung - 611 - Polizeipräsidium

Seiteninhalt

Bauleitplanung

Neubau des Polizeipräsidiums Münster

Luftbild mit Plangebiet

Luftbild mit Plangebiet

Aktuell ist die Polizei Münster an insgesamt neun Standorten im Stadtgebiet vertreten. An einigen der Standorte bestehen alterbedingte Mängel oder – aufgrund von fehlenden Erweiterungsoptionen – Flächendefizite. Um der Polizeiarbeit am Standort Münster langfristige und zukunftsfähige Perspektiven zu bieten, sollen an einem neuen Standort nahezu alle Dienststellen auf einer Nutzungsfläche von rund 25.000 m² in Neubauten zusammengeführt werden. Als Ergebnis einer stadtweiten Standortanalyse wurde eine Fläche in Gewerbegebiet Loddenheide, im Kreuzungsbereich Albersloher Weg und Willy-Brandt-Weg, als neuer Standort identifiziert. Die verschiedenen Wachen im Stadtgebiet bleiben von der Zusammenführung der Dienststellen unberührt.


Bauleitplanverfahren

Am 12.2.2020 hat der Rat der Stadt Münster den Beschluss über den Neubau des Polizeipräsidiums am Standort Loddenheide gefasst. Um die Planung des neuen Polizeipräsidiums an diesem Standort zu realisieren, wird aktuell der Bebauungsplan Nr. 611: Westlich Albersloher Weg / Nördlich Willy-Brandt-Weg aufgestellt. Ziel des Bebauungsplans ist es, die Rahmenbedingungen für den Standort zu definieren. Dazu zählen u. a. die Gebietsausweisung (Art der Nutzung), die Ausnutzungszahlen (Maß der Nutzung) inklusive Aussagen zur maximalen Bauhöhe und Geschossigkeit, städtebaulich und stadtgestalterisch qualifizierende Aussagen sowie Anforderungen mit Blick auf die Aspekte Stadtökologie und Klimaschutz. Der Flächennutzungsplan wird im Parallelverfahren geändert.

Der Ausschuss für Stadtplanung, Stadtentwicklung, Verkehr und Wohnen (ASSVW) hat am 18.6.2020 der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zugestimmt. In einem nächsten Schritt wird der Vorentwurf des Bebauungsplans der Öffentlichkeit auf der Internetseite des Stadtplanungsamts, sowie als Aushang im Stadthaus 3 präsentiert. Der Termin wird über die Tagespresse bekannt gegeben.



Vergabeverfahren des Landes NRW

Parallel zur Aufstellung des Bebauungsplans schreibt das Land NRW, vertreten durch das Ministerium des Innern des Landes NRW, vertreten durch das Polizeipräsidium Münster, in einem EU-weiten Vergabeverfahren die Vermietung einer Liegenschaft für das Polizeipräsidium Münster aus. Bieter, die sich für diese Vergabe interessieren, können sich zu grundstücksbezogenen Fragestellungen zum Standort Loddenheide an das Stadtplanungsamt der Stadt Münster wenden.

E-Mail: anfrage-pp(at)stadt-muenster.de

Postanschrift:

Stadtplanungsamt
Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Vergabeverfahren der Polizei:



 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de