Stadt Münster: Stadtplanung - 391 5A - Roddestraße

Seiteninhalt

Bebauungsplanung

Neues Wohngebiet an der Roddestraße

Karte

Plangebiet der Bebauungsplanänderung

Auf der derzeit unbebauten ca. 1,5 ha großen Fläche östlich des Dahlwegs, südlich der Roddestraße soll eine Wohnbebauung mit rund 310 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern entstehen. Darüber hinaus ist der Neubau einer 3-Gruppen-KiTa geplant.

Außerdem müssen auch für das südlich angrenzende Gewerbegebiet Regelungen getroffen werden, um eine Verträglichkeit mit dem zukünftigen Wohngebiet zu erreichen.

Das Bebauungsplangebiet ist Teil des von der Verwaltung entwickelten Masterplans für den Stadtbereich beiderseits des Dahlwegs, dem der Planungsausschuss am 17.05.2019 zugestimmt hat.

Der Entwurf der 5. Änderung wurde vom Rat der Stadt Münster am 11. Dezember 2019 als Satzung beschlossen. Erst mit der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im Amtsblatt der Stadt Münster tritt die Bebauungsplanänderung in Kraft. Der Flächennutzungsplan wird anschließend im Wege der Berichtigung gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB) angepasst.



 

Zusatzinfos