Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Friedhof Hohe Ward

Seiteninhalt

Städtische Friedhöfe

Friedhof Hohe Ward

Foto

Bildergalerie

Der mittlerweile größte kommunale Stadtteilfriedhof im südlichen Stadtteil Hiltrup liegt in unmittelbarer Nähe zum Naherholungs- und Wasserschutzgebiet „Hohe Ward“, zur Emmerbachaue und zum Dortmund-Ems-Kanal.
Hier wird seit 1972 beerdigt, bereits 1997 begannen die Planungen für eine Erweiterung des Friedhofs. Vor allem der ältere, parkähnliche Teil ist schön in die Umgebung des angrenzenden Waldgebietes integriert.

Auffällig ist das pyramidenförmige Dach der Feierhalle, in der sich fünf Aufbahrungsräume befinden. Eine Besonderheit des Friedhofs ist das Gräberfeld der Missionsschwestern vom Heiligen Herzen Jesu mit einem markanten Hochkreuz.

Grabstätten

Auf dem Friedhof Hohe Ward stehen folgende Grabarten zur Auswahl:



Erreichbarkeit:

Öffentliche Verkehrsmittel: taxiBus T 5
Ein öffentlicher Parkplatz und Fahrradständer befinden sich an der Straße Am Waldfriedhof neben der Feierhalle.
Außer dem Haupteingang neben der Feierhalle zum alten Friedhofsteil gibt es gegenüber der Feierhalle einen Eingang zum neuen Friedhofsteil.

Der Friedhof ist täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.



Friedhöfe

 

Zusatzinfos

Kontakt

Friedhofsverwaltung
Tel. 0 25 04/93 22-0
Fax 0 25 04/93 22-19
friedhoefe@stadt-muenster.de

Beerdigungen anmelden
Tel. 0 25 04/93 22-13

Öffnungszeiten
Mo bis Do 8 bis 16 Uhr
Do 16 bis 18 Uhr nach Vereinbarung
Fr 8 bis 14 Uhr
 

Lage, Plan

Am Waldfriedhof 20 
48165 Münster Hiltrup