Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Aktuelle Beratungsangebote

Seiteninhalt

Service und Beratung

Beratungsangebote

Umweltberaterin Beate Böckenholt gibt zu den angegebenen Beratungszeiten Hintergrundinformationen und Tipps zu nachhaltigem und umweltverträglichem Handeln. In diesem Monat mit folgenden Schwerpunkten:

12.-15. April

Klimafreundlich gärtnern mit geeigneten Pflanzen und ohne Torf

Pflanzen entwickeln sich im Garten besonders gut, wenn sie am geeigneten Standort stehen und wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge sind. Bei der Pflanzenwahl sollte man deshalb auf ursprüngliche und robuste Sorten setzen. Durch Torfabbau werden uralte Hochmoore zerstört – das hat dramatische Folgen für unsere Natur und unser Klima. Achten Sie beim Einkauf auf torffreie Pflanzenerden oder mischen Sie Ihr Substrat selbst. Anschließend folgt die Bepflanzung mit geeigneten Pflanzenarten.


19.-22. April

Beleuchtung im Garten wirkt sich auf Säugetiere und Insekten aus

Unsere Welt wird nachts immer heller. Die dauernde Abwesenheit völliger Dunkelheit in bestimmten Gebieten der Erde wird als Lichtverschmutzung bezeichnet. Die Umweltbelastung hat weitreichende Folgen für Säugetiere und nachtaktive Tiere. Der nachhaltige Garten sollte deshalb sparsam und sinnvoll beleuchtet sein.



Montag, 19. April um 17 Uhr

Online-Vortrag: Wie gelingt ein naturnaher, insektenfreundlicher Garten?

Referent: Stephan Grote (NABU-Naturschutzstation Münsterland)

Insekten spielen eine bedeutende Rolle in der Natur: Sie bestäuben Pflanzen, sind Nahrungsquelle für Vögel, Amphibien und Kleinsäuger und dazu noch faszinierend zu beobachten. Die vielfach weitflächig als Monokultur angelegte Agrarlandschaft bietet den ursprünglich hier beheimateten tierischen Bewohnern kaum mehr Nahrung und Schutz. Auch viele private Gärten mit gezüchteten Zierpflanzen und großen Rasenflächen bieten Insekten wenig Nahrung. "Aber unsere Gärten können mehr", sagt Referent Stephan Grote von der NABU-Naturschutzstation Münsterland und gibt viele Anregungen zur naturnahen Gartengestaltung. Nach dem ca. 45-minütigen Vortrag beantworten der Referent und Umweltberaterin Beate Böckenholt Ihre Fragen.

Zugangslink für das Zoom-Meeting: zoom.us/j/99704808743?pwd=R1JUdUlsTnh4dU9aNFpDR2xkMExOZz09
Meeting-ID: 997 0480 8743
Kenncode: 832035


Mittwoch, 21. April von 10 – 13 Uhr

Telefonische Expertensprechstunde: Wie gestalten Sie Ihren Garten naturnah und insektenfreundlich

Umweltberatung Tel. 4 92-67 67: Britta Ladner, NABU-Beraterin für insektenfreundliche Gärten

Britta Ladner beantwortet Fragen rund um die Balkon- und Gartengestaltung und gibt praktische Anregungen und Entscheidungshilfen, wie Sie Ihre Grünflächen naturnah und insektenfreundlich gestalten und gleichzeitig wertvolle Beiträge zum Erhalt der Artenvielfalt und für ein besseres Stadtklima in Münster leisten. Mit der richtigen Auswahl insektenfreundlicher und hitzeverträglicher Samen und Pflanzen und einer Prise Geduld lassen sich wertvolle naturnahe Lebensräume nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon schaffen.


 

Zusatzinfos

Umweltberatung

Beratungszeiten
(aktuell nur telefonisch):
Mo: 12-17 Uhr
Di, Mi, Do: 10-13 Uhr

Salzstraße 21
48143 Münster
Tel. 02 51/4 92-67 67
Fax 02 51/4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de