Service und Beratung

Umwelt-Tipps

Energiesparende Beleuchtung

Das Beleuchten einer Wohnung ist im Schnitt genauso teuer wie Kochen und Backen. Aber wie können ein paar Glüh- oder Halogenlampen zu je 35 - 100 Watt Leistung die gleichen Stromkosten verursachen wie der Kraftprotz Herd mit 3.000 Watt? Was zählt sind die Leistung und die Nutzungszeit. Die Nutzungszeit ist für eine Lampe meist viel länger als für den Herd oder die Waschmaschine. Effizientes Beleuchten kann also eine Menge Strom und Geld sparen. Das hilft auch dem Klima, denn bei der Stromerzeugung entsteht Kohlendioxid - hauptverantwortlich für den Treibhauseffekt und damit die globale Erderwärmung mit den bekannten katastrophalen Folgen.

Am weitesten verbreitet sind immer noch Glühlampen. Sie verwandeln aber nur etwa fünf bis zehn Prozent der eingesetzten Energie in Licht. Der Rest ist „heiße Luft“ - Wärme, die nicht erwünscht ist und verschwendet wird. Eine Leuchtstofflampe kommt im Vergleich zur Glühlampe für das gleiche Licht mit rund einem Fünftel der Energie aus. Wer z. B. eine herkömmliche 40-Watt-Glühlampe austauschen möchte, benötigt eine Energiesparlampe mit 7 bis 9 Watt. Energiespar-lampen halten 5.000 bis 15.000 Betriebsstunden – und dadurch deutlich länger als Glühlampen. So spart eine Energiesparlampe mit 11 Watt Leistung bei einer Lebensdauer von 10.000 Stunden knapp 80 Euro gegenüber vergleichbaren Glühlampen mit 60 Watt und je 1.000 Stunden Lebensdauer. Energiesparlampen entlasten damit die Haushaltskasse und die Umwelt.

Weitergehende kostenfreie Informationen und Broschüren sowie persönliche und telefonische Beratung zum Thema "Energiesparende Beleuchtung - Lampentypen im Vergleich" erhalten Sie zu den Öffnungszeiten in der Umweltberatung im Stadtwerke CityShop und zum Download:



Umwelt-Tipps

Umweltberatung

im Stadtwerke CityShop
Salzstraße 21

Beratungszeiten:
Mo: 13 - 18 Uhr
Di, Mi, Do: 10 - 13 Uhr
3. Sa/Monat: 10 - 16 Uhr

Tel. 02 51/4 92-67 67
Fax 02 51/4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de