Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Landwirtschaft

Seiteninhalt

Wasser

Landwirtschaftliche Lageranlagen

Güllebehälter

Güllebehälter

In der Landwirtschaft werden zahlreiche Stoffe verwendet und gelagert, die unter die Regelungen des Wasserrechts fallen.

Wirtschaftsdünger (Jauche, Gülle) zählen zu den wassergefährdenden Stoffen. Für sie gelten die Regelungen des Wasserhausaltsgesetzes (§ 62 WHG) und der Anlagenverordnung (JGS). Die Anlagen müssen daher den bestmöglichen Schutz der Gewässer vor Verunreinigung gewährleisten. Dies bedeutet, dass die Anlagen entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik dicht, standsicher und beständig errichtet werden müssen. Auch im weiteren Betrieb müssen die Anlagen in diesem ordnungsgemäßen Zustand gehalten werden. Hierzu sind regelmäßige Kontrollen und Prüfungen sowie gegebenenfalls Instandsetzungsarbeiten erforderlich.

Eigenverbrauchertankstellen und Lager für Frisch- und Altöl fallen ebenfalls unter die Regelungen des Wasserhaushaltsgesetzes. Für sie gilt der Besorgnisgrundsatz. Diese Anlagen müssen so beschaffen sein und betrieben werden, dass keine Gewässergefährdung von ihnen ausgeht.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Albersloher Weg 450
York-Kaserne, Gebäude 12 und 14
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de
 

Ansprechpartner

Ludger Schulte im Busch
Tel. 02 51/4 92-67 81
SchulteimBusch@stadt-muenster.de

Frank Wagner
Tel. 02 51/4 92-67 96
wagnerfrank@stadt-muenster.de

Weitere Infos