Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Regenwasser

Seiteninhalt

Wasser

Naturnahe Bewirtschaftung und Nutzung von Regenwasser

Starkregen

Bildergalerie Regenwasser

Der Ansatz einer naturnahen Bewirtschaftung des Regenwassers ist es, den Eingriff in den natürlichen Wasserkreislauf zu minimieren und ihn zu reaktivieren. Dabei handelt es sich um wirksame Ausgleichsmaßnahmen, die ökologischen Nachteile der Bebauung durch versiegelte Geländeflächen und kanalisierte Entwässerung zu kompensieren. Dadurch wird die Grundwasserneubildungsrate wesentlich erhöht, die Kanalisation entlastet und die Hochwasser bildenden Spitzenabflüsse mit ihren Folgeschäden minimiert.


Versickerungsmulde

Bildergalerie Regenwasserversickerung

Das 2016 novellierte Landeswassergesetz NRW wendet sich daher verstärkt dezentralen und naturnahen Strategien der Niederschlagswasserbewirtschaftung zu. Angesichts eines hohen Versiegelungsgrades führt dieser Weg zu einem ökologisch sinnvollen und ökonomisch tragfähigen Umgang mit dem Regenwasser. Es besteht nunmehr die gesetzliche Grundpflicht zur Versickerung oder Verrieselung von Niederschlagswasser vor Ort oder zu einer ortsnahen Einleitung von Niederschlagswasser in ein Gewässer.

Um diese Ziele zu erreichen, steht eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verfügung:

  • Raumplanerische Darstellung der Hochwasser gefährdeten Bereiche in Gebietsentwicklungsplänen und Flächennutzungsplänen
  • Minimierung des Flächenverbrauchs bei Siedlungserweiterungen
  • Ausgleich der Wasserführung (Herstellung einer natürlichen Wasserführung)
  • Rückbau verrohrter und naturfern ausgebauter Gewässerabschnitte
  • Reaktivierung von Retentionsflächen; keine weitere Einengung der Überflutungsräume
  • Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung
  • Förderung der Versickerung von Niederschlagswasser (Dezentrale Regenwasserversickerung)
  • Entsiegelung befestigter Flächen in Einzugsgebiet
  • Wasser durchlässige Gestaltung von Wegen, Verkehrsflächen und Stellplätzen
  • Wasserrückhaltung und -reinigung (Anlage von Regenrückhaltebecken und –klärbecken)
  • Dach- und Fassadenbegrünung
  • Regenwasserspeicherung und -nutzung


 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Albersloher Weg 450
York-Kaserne, Gebäude 12 und 14
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de
 

Ansprechpartner

Christof Hecker
Tel. 02 51/4 92-67 76
hecker@stadt-muenster.de