#muenstergedenkt

Villa ten Hompel ruft zu Einsendungen auf

Gedenkveranstaltung der Schülerinnen und Schüler hinter dem Rathaus

Gedenkveranstaltung der Schülerinnen und Schüler auf dem Platz des Westfälischen Friedens

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz – Birkenau. Dieser Moment der Befreiung wurde zum Anlass genommen, den 27. Januar als Tag des Gedenkens an alle Opfer des Nationalsozialismus zu proklamieren. Am 3.1.1996, also vor 25 Jahren, wurde er durch den damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog zum bundesweiten und gesetzlich verankerten Gedenktag ernannt.

Die Schulen in Münster gestalten seit fünf Jahren diesen Gedenktag gemeinsam im Rathausinnenhof. Das Thema des diesjährigen Gedenktages, mit dem sich die Schulen vorab in Projekten oder im Unterricht beschäftigt haben, lautet "Über-Lebensgeschichten". Da die Gedenkfeier in der aktuellen Situation nicht in der geplanten Form stattfinden kann, möchten wir alle Schülerinnen und Schüler bzw. alle Schulen einladen, unter #muenstergedenkt ein kurzes Video, ein Statement oder ähnliches von ihren Projekten hochzuladen. Beiträge können auch über den Instagram-Account der Villa ten Hompel zugeschickt werden, sodass sie gesammelt über diesen Account veröffentlicht werden. Da sich viele Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit Überlebenden beschäftigt haben, kann z. B. eine Kerze angezündet und eine kurze Erklärung abgegeben werden, warum man gerade diese Person wichtig, bedeutend, berührend … findet.

Wir würden uns freuen, wenn sich nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch viele andere Menschen in Münster an der Aktion beteiligen würden. Denn:

„Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken.“

Roman Herzog bei der Proklamation des Gedenktages am 3. Januar 1996

 


Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)

Newsletter:

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren

Social Media