Stadt Münster: Villa ten Hompel - Fortbildungsseminar Lublin

Seiteninhalt

Fortbildungsseminar Lublin

Villa ten Hompel und Kooperationspartner bieten eine Fahrt für Multiplikatoren im Herbst an

Foto

Führungen in Majdanek gehören zum Programm der Exkursion

Eine besondere Gedenkstätten-Exkursion für Lehrerinnen, Lehrer, Gedenkstätten-Guides und Menschen in anderen Institutionen der historisch-politischen Bildung bietet die Villa ten Hompel im Oktober an der Seite engagierter Kooperationspartner an.

Ziele sind unter anderem die KZ-Gedenkstätten im heutigen Ostpolen, die von Münsters Partnerstadt Lublin aus aufgesucht werden. Tagungsauftakt wird in Warschau sein bei Anreise unter eigener Regie. Das Angebot eignet sich insbesondere für Planerinnen und Planer von Exkursionen mit Austausch-, Schul-, Jugend- oder Erwachsenengruppen.

Das Projekt wird großzügig von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen unterstützt und vom Förderverein Villa ten Hompel realisiert. Die Tagungsleitung teilen sich Dr. Paul Ciupke aus dem Bildungswerk der Humanistischen Union in NRW, Wiesław Wysok von der KZ-Gedenkstätte Majdanek und Stefan Querl aus dem Team des Geschichtsortes. Direktkontakt für Anmeldungen oder Fragen unter Telefon 02 01/22 79 82 beim HU-Bildungswerk NRW.

Mehr zu Programm, Preis, Exkursionsdaten: hu-bildungswerk.de/fortbildung-in-lublinpolen


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)