Stadt Münster: Villa ten Hompel - Hermann Vinke in der Villa ten Hompel

Seiteninhalt

Hermann Vinke in der Villa ten Hompel

Eine eindringliche Stimme, die Gehör findet

Bild

Hermann Vinke mit der Klasse 9a des Paulinums

Hermann Vinkes Reportage-Stil kennen viele Menschen aus den Medien. Bis heute findet seine markante Radiostimme großes Gehör. Aus Washington, Tokio und von den Philippinen berichtete der Journalist lange Zeit für die ARD. Er erlebte die "friedliche Revolution" 1989/90 in der DDR und den Wiedervereinigungs-Prozess als westlicher Korrespondent in Ost-Berlin. Der spätere Hörfunkdirektor bei Radio Bremen verfasste unermüdlich Bücher zu Fragen der Zeitgeschichte und Zivilcourage. Eine der bekanntesten Publikationen für junge Menschen unter dem Titel "Das kurze Leben der Sophie Scholl" bringt er dieser Tage den Paulinerinnen und Paulinern in Münster nahe, den Neuntklässlern seiner früheren Schule. 1961, im Jahre des Mauerbaus, hatte Hermann Vinke am Gymnasium Paulinum sein Abitur abgelegt.

"Demokratie ist wichtig, aber alles andere als selbstverständlich", unterstrich jetzt der prominente Gast beim Auftakt vor der Klasse 9a angesichts beider Diktatur-Erfahrungen auf deutschem Boden im 20. Jahrhundert. "In unserer Gesellschaft müssen die Generationen gemeinsam einstehen für Werte wie Freiheit und Achtung menschlicher Würde", appellierte der Autor vor den Klassen, die von Irmhild Baumeister und Margie Sandhäger aus dem Kollegium vorbereitet worden waren. Drei Tage lang widmet Vinke die Würdigung des Widerstands der "Weißen Rose" gegen das NS-Regime in der Villa ten Hompel dem Jahrgang der "alten Penne".

Mehr zum Einsatz von Hermann Vinke für Demokratie und gegen Rechtsextremismus:



Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)