Stadt Münster: Villa ten Hompel - Regierungspräsidentin Feller zu Besuch

Seiteninhalt

Regierungspräsidentin Feller zu Besuch

Kooperationen im Fokus

Foto

Dorothee Feller in der Dauerausstellung der Villa ten Hompel, Foto: Stefan Querl

(21.6.2018) Am Mittwoch, 13. Juni, besuchte die Regierungspräsidentin Dorothee Feller erstmals in dieser Funktion den Geschichtsort Villa ten Hompel.
Bei ihrem Rundgang traf die Regierungspräsidentin auf knapp 30 Schülerinnen und Schüler der Friedensschule Münster, die sich im Rahmen einer Kooperation des Geschichtsortes mit der Akademie Franz Hitze-Haus hier auf eine Gedenkstättenfahrt nach Weimar und Buchenwald vorbereiteten.

Bei ihrem Besuch informierte sich die Regierungspräsidentin aber vor allem über den Stand der Kooperation zwischen der Bezirksregierung und dem Geschichtsort Villa ten Hompel, wie z. B. über das Projekt "Erinnerungspaten", bei dem die Regierungspräsidentin als Schirmherrin fungiert oder über den gemeinsamen Gedenktag Münsteraner Schulen sowie über die "Yad Vashem Lectures". Vor allem die Frage, welche Unterstützung wir den Lehrkräften beim Umgang mit antisemitischen Äußerungen bieten, stand im Fokus des Gesprächs.

Im Foto von links nach rechts: Ulrike Schneider-Müller (Lehrerin, Mitarbeiterin der Bezirksregierung Münster im Projekt "Erziehung nach Auschwitz"), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Kim Keen (Lehrerin, verantwortlich für Fortbildungsangebote für Lehrende und Vernetzung mit dem Bereich Schule) und Dr. Christoph Spieker, Leiter des Geschichtsortes.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)