Stadt Münster: Villa ten Hompel - Veranstaltungen Telgte

Seiteninhalt

Veranstaltungen Telgte

Persönlicher Blick auf Polizei, Protest und die Friedensbewegung

Foto

Winfried Nachtwei, porträtiert von Alexander Basta

Museum RELíGIO portraitiert Menschen aus der Villa ten Hompel in seiner Fotoausstellung

„(M)ein Weg zum Frieden“ nennt das Museum RELíGIO Telgte die neue Sommerausstellung mit Werken des Düsseldorfer Fotografen Alexander Basta, der 35 Menschen im Münsterland in Schwarz-Weiß portraitiert hat.
Unter ihnen sind Winfried Nachtwei, der 1994 bis 2009 dem Bundestag für die Grünen angehörte, für die Villa ten Hompel und eine aktive Aufarbeitung von NS-Verbrechen in Westfalen und im Baltikum stritt, und Stefan Querl, der seit 2002 zum Team des städtischen Geschichtsortes in Münster gehört und sich als Protestant intensiv im katholischen Maximilian Kolbe Werk für eine Unterstützung ehemaliger Häftlinge aus KZ und Ghettos einsetzt. Gemeinsam engagieren sich die beiden im überparteilichen Netzwerk von „Gegen Vergessen Für Demokratie“ in Deutschland.

Am Dienstag, 24. April, um 18 Uhr stellt Stefan Querl im Museum RELíGIO auf persönliche Art und Weise die Erinnerungsarbeit der Villa ten Hompel vor, indem er biographisch auf Polizei und Protest und den „heißen Herbst“ der Anti-Atom-Demonstration 1982 in der Stadt Kalkar blickt. Dort am Niederrhein wuchs er im evangelischen Pfarrhaus auf.
Winfried Nachtwei analysiert am Dienstag, 5. Juni, um 18 Uhr facettenreich die Friedensbewegung im Münsterland und ihre Entwicklung.

Museum RELíGIO
Herrenstraße 1 in Telgte

Mehr zu den Abenden beim Museum RELíGIO Telgte


Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)