Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2018-06-20 Mittwochsgespräch: Totengräber

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Die Totengräber
Der letzte Winter der Weimarer Demokratie

Foto

Dr. Hauke Friederichs, Foto: Arne Mayntz

Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr

Dr. Hauke Friederichs (Hamburg)

Tag für Tag ein dramatisches Ringen um die Macht: von Papen, Hitler, Goebbels, von Schleicher und der Zusammenbruch der deutschen Demokratie 1932/33.

Der Winter 1932/33: Es schlägt die Stunde der Strippenzieher, der Glücksritter, Extremisten und Volksverführer: Ein skrupelloser Kampf um die Macht entbrennt. Die Wirtschaft liegt am Boden und auf den Straßen toben Kämpfe zwischen Linksextremisten und Rechtsradikalen. Wenige Männer entscheiden in den kommenden Tagen über das Schicksal der Deutschen. Hitler will die ungeteilte Macht, Goebbels spuckt Gift und Galle, Reichskanzler Franz von Papen zögert zurückzutreten, General Kurt von Schleicher sägt an dessen Ast. Sie alle fintieren, drohen, täuschen und umgarnen den greisen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg. Es beginnt ein dramatischer Kampf um die Macht.

Hauke Friederichs und Rüdiger Barth erzählen mitreißend, Tag für Tag, die letzten zehn Wochen der Weimarer Republik anhand von Tagebüchern, Briefen und Akten. So entsteht das farbige und vielschichtige Porträt einer Zeit, die uns irritierend aktuell erscheint und deren Weg in den Abgrund nicht zwangsläufig war.

Ein unkonventionell erzähltes Geschichtsbuch, das in den Feuilletons Furore machen wird.

Dr. Hauke Friederichs hat in Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Hamburg promoviert, dazu Kriminologie, Politologie und Journalistik studiert. Er arbeitet heute als freier Journalist und schreibt u. a. regelmäßig für Die Zeit, den Tagesspiegel und Geo Epoche.

Am Stand des Buchladens „Rosta“ kann das Buch erworben werden, das der Autor auf Wunsch signiert.

In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Münster e. V. und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e. V.


Veranstaltungen

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten
Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Wir rufen Sie gerne zurück.

Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

Ausstellung und Büro sind am 1. November (Allerheiligen) geschlossen.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)