Stadt Münster: Villa ten Hompel - Bericht: Annette Leo, Forum am Donnerstag

Seiteninhalt

Bericht: Annette Leo, Forum am Donnerstag

Das Kind auf der Liste - Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie.
Ein Nachbericht

Foto

Prof. Dr. Annette Leo (Berlin) vor interessiertem Publikum

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, durften wir Dr. Annette Leo aus Berlin zum „Forum am Donnerstag“ in der Villa ten Hompel begrüßen.

Mit ihrem Buch „Das Kind auf der Liste“ geht Leo auf Spurensuche nach dem Schicksal des Sinto Willy Blum. Dieser war sechzehn Jahre alt, als er in Auschwitz-Birkenau ermordet wurde. Von ihm blieb nur ein Name auf einer Liste, neben dem durchgestrichenen Namen Jerzy Zweigs, der durch Bruno Apitz’ Roman „Nackt unter Wölfen“ weltberühmt wurde.

Über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Mit ihrer Arbeit möchte Annette Leo dem Opfer, über das sonst nichts bekannt war, eine Geschichte geben und so das Vergessen um seine Existenz verhindern. Auf ihrer Suche gelingt es ihr, das Schicksal der Familie Blum nachzuvollziehen und eindrucksvoll zu schildern, wie eine Familie, die seit gut zwei Jahrhunderten in Deutschland lebt und integriert ist, deren Männer sogar freiwillig in der Wehrmacht dienten, kurzerhand aus der „Volksgemeinschaft“ ausgeschlossen und sogar zu deren Feind erklärt wird. Zugleich behandelt das Buch auch die Geschichte des Verschweigens einer Opfergruppe in der Nachkriegszeit: die der Sinti und Roma.

Annette Leos Recherchen sind berührend und tragisch, aber zugleich handeln sie von etwas, das Mut macht: von der Liebe zweier Brüder und einer Familie, die in dunkelster Zeit fest zusammenstand. Darum und auch über die vergessene Opfergruppe der Sinti und Roma drehte sich auch die anschließende interessierte Diskussion.

Text: Max Dahlmer


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)