Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2018-10-25 Annette Leo

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Das Kind auf der Liste - Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie

Foto

Prof. Dr. Annette Leo (Berlin)

Donnerstag, 25. Oktober, 19 Uhr

Prof. Dr. Annette Leo (Berlin)

Berührend und unvergesslich

Willy Blum war sechzehn Jahre alt, als er in Auschwitz-Birkenau ermordet wurde. Von ihm blieb nur ein Name auf einer Liste, neben dem durchgestrichenen Namen Jerzy Zweigs, der durch Bruno Apitz' Roman „Nackt unter Wölfen“ weltberühmt wurde.

Über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Annette Leo hat sich auf die Suche gemacht und erzählt die Geschichte der Familie Blum und zugleich auch die Geschichte des Verschweigens einer Opfergruppe in der Nachkriegszeit: die der Sinti und Roma.

Annette Leos Recherchen sind berührend, tragisch, aber zugleich handeln sie von etwas, das Mut macht: von der Liebe zweier Brüder und einer Familie, die in dunkelster Zeit fest zusammenstand.

Dr. Annette Leo lebt als Historikerin und Publizistin in Berlin. Sie arbeitete u. a. am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ihre zuletzt erschienene Biografie über den Schriftsteller Erwin Strittmatter wurde u. a. von der FAZ hoch gelobt.

„Annette Leos Recherche […] zeigt auch, wie beinahe selbstverständlich und kulturell reich der Alltag der Sinti vor 1933 in Deutschland war.“ (MITTELDEUTSCHE ZEITUNG)

Am Stand des Buchladens „Rosta“ können Bücher der Autorin erworben werden, die Annette Leo auf Wunsch signiert.

In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Münster e.V. und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e. V.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)