Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2019-03-14 Kästners "Gang vor die Hunde"

Seiteninhalt

Veranstaltungen

"DER GANG VOR DIE HUNDE"
Erich Kästners Meisterroman "Fabian" in seiner Urfassung

Schwarz-weiß-Porträt von Erich Kästner

Erich Kästner, einer der bedeutensten deutschen Autoren. Foto: Atrium Verlag

Donnerstag, 14. März, 19 Uhr

Prof. Dr. Sven Hanuschek (München)

„Fabian“ ist Erich Kästners Meisterwerk...
... doch der Roman wurde vor seinem Erscheinen verändert und gekürzt. Jetzt liegt er zum ersten Mal so vor, wie ihn Kästner geschrieben und gemeint hat – unter dem Titel, den er 1931 ursprünglich vorgesehen hatte: "Der Gang vor die Hunde". Es ist die Geschichte des arbeitslosen Germanisten Jakob Fabian, der durch das überhitzte Berlin der späten 1920er Jahre streift, eine Stadt, die sich politisch und erotisch im Ausnahmezustand befindet. Der junge Kästner, der freche Shootingstar der Berliner Literatur-Szene, hatte in seinem ersten Roman alle Register gezogen. Kästner selbst sagte dazu: "Dieses Buch ist nichts für Konfirmanden, ganz gleich, wie alt sie sind."

Vom Kästner-Experten Sven Hanuschek Wort für Wort rekonstruiert und mit einem umfassenden Nachwort versehen, bietet "Der Gang vor die Hunde" nicht nur einen faszinierenden Einblick in die Berliner Verhältnisse der "roaring twenties" und in die Werkstatt eines der größten deutschen Autoren, sondern auch ein Leseerlebnis, das seinesgleichen sucht. Sven Hanuschek wird von seiner Arbeit an der Neuausgabe erzählen und Passagen des Romans literaturhistorisch einordnen.

Prof. Dr. Sven Hanuschek ist Publizist und Professor am Institut für deutsche Philologie der Universität München. Zu seinen Forschungs- und Publikationsschwerpunkten gehören die deutsche Literatur des 19. bis 21. Jahrhunderts, Ethnologie, Film und Biographie. Er hat Bücher u. a. über Uwe Johnson, Heinar Kipphardt, Erich Kästner, Elias Canetti, Heinrich Heine, Laurel & Hardy sowie eine Geschichte des westdeutschen P.E.N veröffentlicht. 

„Literatur, wie sie nur selten passiert.“ (FAZ)

Am Stand des Buchladens „Rosta“ können Bücher des Autors erworben werden, die Sven Hanuschek auf Wunsch signiert.

In Kooperation mit Gegen Vergessen – Für Demokratie Regionalgruppe Münsterland e. V., der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e. V. und dem LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte



 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)