Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2019-05-22 Lepsius: Hugo Preuß

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Mittwochsgespräch:
Hugo Preuß und die Weimarerer Reichsverfassung

Das Bild zeigt Hugo Preuß, Vater der Weimarer Reichsverfassung

Hugo Preuß, Vater der Weimarer Reichsverfassung

Mittwoch, 22. Mai 2019, 19 Uhr

Prof. Dr. Oliver Lepsius (Münster)

Vor 100 Jahren trat die Weimarer Reichsverfassung in Kraft

Als ihr Vater gilt der Berliner Staatsrechtslehrer Hugo Preuß. Wer war dieser Mann und welche Ideen brachte er in den Prozess der Verfassungsgebung ein? Was zeichnete die Weimarer Reichsverfassung aus, als Vorläufer des Grundgesetzes aber auch als „gescheiterte Verfassung“, von der sich das Grundgesetz absetzen wollte? Der Vortrag beleuchtet ein spannendes Kapitel deutscher Verfassungsgeschichte.

Prof. Dr. Oliver Lepsius lehrt Öffentliches Recht und Verfassungstheorie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er studierte in Bonn, München und Chicago, war mehrfach Gastprofessor im Ausland, ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Mitherausgeber führender Fachzeitschriften. Momentan gehört er dem Vorstand der Vereinigung für Verfassungsgeschichte an.

In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Münster e. V., Gegen Vergessen – Für Demokratie Regionalgruppe Münsterland e. V., der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Münster e. V. und dem LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte


Veranstaltungen

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)