Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2019-10-10 Faulenbach Forum am Donnerstag

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als zentraler Akteur der deutschen Erinnerungskultur?

Foto

Prof. Dr. Bernd Faulenbach (Bochum)

Donnerstag, 10. Oktober, 19 Uhr

Prof. Dr. Bernd Faulenbach (Bochum)

In diesem Jahr kann der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken.
Dieses Jubiläum kann Anlass sein, sich mit der Geschichte des Volksbundes, die eng mit der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts verflochten ist, näher auseinanderzusetzen. Es stellt sich die Frage, inwieweit diese Geschichte im Volksbund kritisch aufgearbeitet worden ist und in welchem Verhältnis er zur heutigen Erinnerungskultur, die vorrangig durch die Auseinandersetzung mit der NS-Zeit und ihren Verbrechen geprägt ist, steht.

Prof. Dr. Bernd Faulenbach lehrt Zeitgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum und ist Mitglied zahlreicher namhafter Gremien zur Erinnerungskultur, auch Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Eine Veranstaltung des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Bezirksverband Münster in Kooperation mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel


Veranstaltungen

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)