Stadt Münster: Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung - Höchstgrenzen für Miete und Einkommen

Seiteninhalt

Wohngeld

Höchstgrenzen für Miete und Einkommen ab dem 1.1.2020

Die Einkommensgrenzen:

Bei der Wohngeldberechnung wird vom Bruttoeinkommen ausgegangen, das in den zwölf Monaten ab Antragstellung zu erwarten ist. Es zählt das Einkommen aller Haushaltsmitglieder. Von diesem Betrag werden für die Entrichtung von Steuern, Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen sowie Rentenversicherungsbeiträgen pauschale Beträge in Höhe von jeweils 10 % abgezogen.

Es ergeben sich damit die unten stehenden Grenzbeträge, die bei entsprechend hohen Mieten wirksam werden. Bei niedrigeren Mieten sind auch die Einkommensgrenzen niedriger. Je nach Sachverhalt sind noch weitere Abzüge, z. B. Werbungskosten, zu berücksichtigen. Hinzu können individuelle Abzugs- und Freibeträge anerkannt werden, z. B. für Schwerbehinderte, Alleinerziehende oder Unterhaltspflichtige.

Soweit Sie also nur knapp über diesen Grenzen liegen, kann es sich lohnen, einen Antrag zu stellen und Ihren Anspruch auf Wohngeld überprüfen zu lassen.

Anzahl der Mitglieder im Haushalt Grenze für das monatliche Gesamt-einkommen Entsprechendes monatliches Bruttoeinkommen (ohne Kindergeld) bei einem Verdienst vor einem pauschalen Abzug
-10 % -20 % -30 %
1 1.091,72 € 1.221,52 € 1.447,98 € 1.642,93 €
2 1.497,04 € 1.671,88 € 1.954,63 € 2.221,96 €
3 1.811,29 € 2.021,04 € 2.347,45 € 2.670,89 €
4 2.347,35 € 2.616,67 € 3.017,52 € 3.436,69 €
5 2.673,23 € 2.978,76 € 3.424,87 € 3.902,23 €
6 3.000,31 € 3.342,18 € 3.833,72 € 4.369,49€

Höchstbeträge für Mieten und Belastungen:

Ob Sie einen Anspruch auf Wohngeld haben, hängt auch von Ihrer Miete bzw. der monatlichen Belastung für das selbst genutzte Eigenheim oder die Eigentumswohnung ab. Hier helfen die im Gesetz festgeschriebenen Höchstbeträge für Mieten und Belastungen bei der Selbsteinschätzung.

Die folgende Tabelle enthält nur die für die Stadt Münster maßgeblichen Werte der Mietstufe V ab dem 1.1.2020:

Anzahl der Mitglieder
im Haushalt
Anrechenbarer
Miethöchstbetrag
1 525 EUR
2 636 EUR
3 757 EUR
4 889 EUR
5 1.010 EUR
Für jedes weitere
Haushaltsmitglied
121 EUR
 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Amt für Wohnungswesen
und Quartiersentwicklung

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33, 48155 Münster
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-64 02
Fax 02 51/ 4 92-77 33
wohnungsamt@stadt-muenster.de

Telefonische Auskünfte

Montag bis Mittwoch: 8 bis 16 Uhr
Donnerstag: 8 bis 18 Uhr
Freitag von 8 bis 13 Uhr