Stadt Münster: Museum - Vorschau

Seiteninhalt

Vorschau

Das Foto zeigt das zweistöckige Gebäude des Aaseemarkts hinter neuangelegten Wegen und Rasenflächen

Aaseemarkt im Jahr 1965

Das neue Münster II – Münster in Fotos von 1965 bis 1975

17. Oktober 2017 bis 8. April 2018

Nachdem der Wiederaufbau bis Mitte der 1960er Jahre weitgehend abgeschlossen war, wandelte sich das münsterische Stadtbild im folgenden Jahrzehnt vor allem außerhalb des Zentrums. Neue Stadtteile wie Kinderhaus und Berg Fidel sollten der rasch wachsenden Stadtbevölkerung Wohnraum bieten, weitflächige Verwaltungsgebäude stärkten Münsters Ruf als Dienstleistungszentrum. Aber auch Großprojekte wie der Ausbau des Aasees und der Allwetterzoo prägten das neue Münster.


Das Gemälde zeigt einen Mann in Bischofstracht auf einem weißen Pferd, der einer Frau und Kindern Orangen und weitere Gaben schenkt

Sankt Nikolaus

Die Neapolitanische Krippe und das Nikolausbild von Fritz Tüshaus

24. November 2017 bis 7. Januar 2018

Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit präsentiert das Stadtmuseum wieder die prachtvolle Krippe aus Neapel. Die über 250 Jahre alten Figuren der Krippe sind aufwändig gekleidet und in mehreren Szenen aufgestellt. Neben der Anbetung Christi sorgen das Wirtshaus und ein Markstand für lebhaftes Treiben.
Ergänzt wird die Präsentation von dem Gemälde "Die Nikolauslegende" des münsterischen Malers Fritz Tüshaus (1832–1885). Es zeigt den Heiligen Nikolaus  in einer idealisierten "altdeutschen" Stadt, der Almosen an Kinder verschenkt. Ein Kirchturm im Hintergrund ähnelt jenem der münsterischen Ludgerikirche.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
D-48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-45 03
Fax 02 51/4 92-77 26

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr,
Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 18 Uhr,
Montag geschlossen,
besondere Öffnungszeiten im Zwinger

Sonderöffnungszeiten an den Feiertagen werden unter Aktuell bekannt gegeben.

Rollstuhlgerechte Einrichtung

Der Eintritt ist frei.