Stadt Münster: Feuerwehr - Gelmer

Seiteninhalt

Löschzug 15 - Gelmer

Gerätehaus Gelmer

Unmittelbar vor der Jahrhundertwende, im Jahre 1899, wird von 34 Männern der Bauernschaften Gelmer und Sudmühle die Freiwillige Feuerwehr gegründet. Die Ausrüstung umfasst am Anfang eine Handdruckspritze, drei Saugschläuche und etwa 70 Meter Schlauch, welche in einem notdürftig hergerichteten Bretterschuppen untergebracht werden. Die Alarmierung erfolgt über Brandhorn und Brandglocken. Im Jahre 1927 wird an der Ecke Gittruper Straße/Zur Eckernheide ein massives Gerätehaus mit einem hölzernem Schlauchtrockenturm erstellt.
Die erste Tragkraftspritze wird der Freiwilligen Feuerwehr im Jahre 1940 vom Amt St. Mauritz zur Verfügung gestellt. Das erste Tragkraftspritzenfahrzeug in Form eines VW-Bulli wird 1959 an die Feuerwehrleute aus Gelmer übergeben. 1974 wird das Gerätehaus wegen Baufälligkeit abgerissen und als Feuerwehrunterkunft eine Großgarage auf dem Bauhof angemietet. Das Jahr 1975 bringt einschneidende Veränderungen mit sich: Im Zuge der Kommunalen Neuordnung wird die Freiwillige Feuerwehr als Löschzug Gelmer der Stadt Münster zugeordnet. Der Löschzug erhält sein erstes Tanklöschfahrzeug. Das Tragkraftspritzenfahrzeug wird in einer angemieteten Garage an der Eckernheide untergestellt. Drei Jahre später wird das Tragkraftspritzenfahrzeug gegen ein Löschgruppenfahrzeug ersetzt. Die provisorische Unterkunft hat des Löschzuges Gelmer hat im Jahr 1984 ein Ende. An der Gittruper Straße 24 wird das Gerätehaus nach langer Planung in Betrieb genommen. Dieses bietet heute drei Großfahrzeugen Platz und beinhaltet einen Schulungsraum, Sozialräume sowie eine Wohnung für den Gerätewart.
Der Löschzug Gelmer ist heute zuständig für den Ortsteil Gelmer und Umgebung sowie für das Industriegebiet am Hessenweg. Weiterhin befindet sich im Ausrückbezirk der Autobahnzubringer „Schiffahrter Damm“ sowie der Dortmund-Ems-Kanal. Da sich Gelmer außerhalb des Innenstadtbereiches befindet, wird bei der Anforderung der Feuerwehr Münster, neben der Berufsfeuerwehr gleichzeitig der Löschzug Gelmer alarmiert, um die Eintreffzeit der Einsatzkräfte vor Ort zu verkürzen. Der Löschzug Gelmer hat eine Stärke von 32 Feuerwehrmännern im Einsatzdienst und 10 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung. Weiterhin sind elf Angehörige der Jugendfeuerwehr in der Jugendfeuerwehrgruppe 1 (Nienberge, Häger-Uhlenbrock, Sprakel, Gelmer).


Fahrzeuge am Standort


HLF 20/16

HLF 20/16

Funkrufname: 15-HLF-01


LF 20 Kats

LF 20 Kats

Funkrufname: 15-LFKatS-01


RW 1

RW 1

Funkrufname: 15-RW1-01


 

Zusatzinfos

Kontakt

Löschzug Gelmer
Gittruper Str. 24
48157 Münster

 

Löschzugführer

Brandinspektor
Bernd Wauligmann
Schräderheide 39
48157 Münster
Tel. 02 51/1 31 25 06



Stellv. Löschzugführer

Oberbrandmeister
David Zeiger
Haurottheide 2
48157 Münster
Tel. 02 51/32 61 58



Ansprechpartner Jugendfeuerwehr

Brandmeister
Bernhard Pieper jun.
Schifffahrter Damm 510
48157 Münster
Tel: 02 51/3 81 00 68
Mobil: 01 52/01 05 50 65