Stadt Münster: Ordnungsamt, Kfz-Zulassung - Begleitetes Fahren

Seiteninhalt

Führerschein

Begleitetes Fahren ab 17

17-jährige Jugendliche, die ihre Fahrprüfung der Klassen B und/oder BE bestanden haben, dürfen schon vor ihrem 18. Geburtstag gemeinsam mit einer Begleitperson innerhalb Deutschlands fahren. Das begleitete Fahren ab 17 Jahren ist allerdings an Auflagen und Bedingungen geknüpft.

Der Antrag auf begleitetes Fahren kann frühestens mit 16 ½ Jahren gestellt werden.

Folgende Unterlagen müssen dafür vorgelegt werden:

  • Personalausweis oder Pass des Antragstellers
  • ein Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht (biometrisch) 
  • Sehtestbescheinigung einer anerkannten Sehteststelle
  • Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Antrag auf Teilnahme am Modell "Begleitetes Fahren ab 17" mit Unterschrift der gesetzlichen Vertreter/Eltern sowie deren Personalausweise/Reisepässe
  • Einverständniserklärung der Begleitperson(en) mit deren jeweiliger Unterschrift
  • Kopie des Führerscheins und des Personalausweises/Reisepasses jeder angegebenen Begleitperson, von der eine Einverständniserklärung vorliegt

Nach bestandener Fahrprüfung wird eine Prüfungsbescheinigung ausgestellt. Diese gilt dann als Nachweis für die Erlaubnis, bereits vor dem 18. Geburtstag innerhalb Deutschlands fahren zu dürfen. Mit 18 kann dann der Führerschein bei uns abgeholt werden.

Bis zum 18. Geburtstag darf der Fahranfänger/die Fahranfängerin nur mit einer in der Prüfungsbescheinigung genannten Begleitperson fahren!

Für diese Begleitperson gelten folgende Vorgaben:

  • Sie muss ihren eigenen Führerschein mitführen und bei Kontrollen auf Verlangen vorzeigen.
  • Sie darf nicht unter Alkoholeinfluss (0,25 mg/l oder mehr Atemalkohol oder 0,5 Promille oder mehr Blutalkohol) oder unter Betäubungsmittelwirkung stehen. Verstöße gegen die Auflagen führen zur unverzüglichen Einziehung der Prüfbescheinigung.
  • Sie muss namentlich in der Prüfungsbescheinigung eingetragen sein. Es können auch mehrere Begleitpersonen eingetragen werden.
  • Sie muss mindestens 30 Jahre alt sein und mindestens seit 5 Jahren eine Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen oder Inhaber einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder schweizerischen Fahrerlaubnis sein; die Fahrerlaubnis ist durch einen gültigen Führerschein nachzuweisen, der während des Begleitens mitzuführen ist und zur Überwachung des Straßenverkehrs berechtigten Personen auf Verlangen auszuhändigen ist.
  • Sie darf maximal 1 Punkt im Fahreignungsregister (FAER) haben. Das Punktekonto wird von der Führerscheinstelle überprüft.

Es fallen folgende Gebühren an:

  • 43,40 Euro für die Antragsgebühren
  • 9,30 Euro für jede Begleitperson
  • 7,70 Euro für die Prüfungsbescheinigung
 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Kfz-Zulassung, Führerscheine, Fahrschulen

Tel. 02 51/4 92-35 11
Fax 02 51/4 92-79 52
Behördenrufnummer 115

Rudolf-Diesel-Straße 5-7
48157 Münster

Öffnungszeiten:
Mo - Mi: 7.30 - 12 Uhr
12 - 16 Uhr
(nur mit Terminvereinbarung)
Do: 7.30 - 14 Uhr
14 - 18 Uhr
(nur mit Terminvereinbarung)
Fr: 7.30 - 12 Uhr

Oft gefragt