Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Bauen & Sanieren

Seiteninhalt

Münsters Energiewende

Logo

Klimafreundlich Bauen & Sanieren

Münsters Energiewende - das ist das Stichwort für klimafreundliches Bauen und Sanieren in Münster! Die Stadt Münster hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2020 den CO2-Ausstoß um 40% zu senken. Dem Feld Bauen & Sanieren kommt hier eine besondere Bedeutung zu: Neueste Energiestandards bei Neubauten und die qualitativ hochwertige und klimaoptimierte Sanierung von Altbauten können alleine über ein Viertel der geplanten Reduktion erzielen.

Große Einsparpotenziale finden sich in der energetischen Sanierung der Gebäudehülle, also von Dach, Außenwänden und Fenstern. Auch in der Warmwasserbereitung sowie dem Austausch von Heizungsanlagen können mittelfristig erhebliche Potenziale erschlossen werden. Erfolgen die Maßnahmen innerhalb der Sanierungs- und Erneuerungszyklen, sind die energetischen Mehrkosten über die Einsatzzeit für die meisten Maßnahmen auch heute längst wirtschaftlich.


Aktuelle Meldungen

Foto

Heizkosten senken

Der milde Winter und die fallenden Energiepreise sorgten im Winter 2015/16 bei vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern für Ersparnisse. Doch schon im nächsten Winter kann das wieder anders aussehen. Mit welchen kleinen Maßnahmen sich der Verbrauch dauerhaft senken lässt, können Interessenten bei der Energieberatung am Montag, 10. Oktober, im Stadthaus 3 erfahren.
Weitere Informationen zur Energieberatung


Das Bild zur Altbausanierung.

Altbausanierung: Noch Geld im Fördertopf

Mit seinem Förderprogramm "Energieeinsparung und Altbausanierung" unterstützt die Stadt Münster hochwertige Maßnahmen zur Dämmung von Altbauten. In Kombination mit anderen Förderungen können bis zu 15 Prozent der Kosten übernommen werden. Für 2016 sind noch Anträge möglich, der Fördertopf ist noch nicht ausgeschöpft.
Zum Förderprogramm Altbausanierung



Ein Bild zum Gütesiegel 2016

Gütesiegel Altbau: Jetzt bewerben!

Das "Gütesiegel Altbau" wird nachhaltig sanierten Gebäuden verliehen, die effizient Energie sparen und damit einen Beitrag zu Münsters Energiewende leisten. In diesem Jahr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bis Ende Oktober 2016 für die beliebte Auszeichnung bewerben. Der Nachweis der Energieeffizienz erfolgt über den nach der Sanierung ausgestellten Energieausweis. 
Alle Infos zum "Gütesiegel Altbau"


Abbildung: 'NRW macht den Thermostat-Check'

Thermostat-Check

Im Herbst kommt es wieder regelmäßig zum Einsatz: das Thermostat am Heizkörper. Zwar ist es unscheinbar und klein, aber ein oft unterschätzter Energiesparhelfer. Der neue Thermostat-Check der Verbraucherzentrale.NRW kann mit wenigen Klicks online durchgeführt werden und verrät, ob ein Thermostat den eigenen Anforderungen entspricht oder Sparpotenzial hat.
Zum Thermostat-Check


Ein Bild der Umweltberatung.

Neue Förderung

Die Wärmeversorgung von Gebäuden bietet viel Potenzial zur Steigerung der Energieeffizienz. Mit dem neuen Förderprogramm "Heizungsoptimierung" unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Einbau moderner Anlagen. Über diesen und anderen Fördermöglichkeitern informiert die Umweltberatung im City-Shop der Stadtwerke in der Salzstraße 21.
Zur städtischen Umweltberatung


Ein Bild zur Altbausanierung.

Expertenberatung Altbausanierung

Wer eine Altbausanierung plant, fragt sich bei der Planung: Lohnt sich das überhaupt? Um alle Unsicherheiten auszuräumen, lädt die Umweltberatung im Stadtwerke CityShop am Mittwoch, 26. Oktober, zu einer Expertenberatung. Vier Fachleute aus dem Verein Ökobau Münsterland e.V. stehen zwischen 16 und 18 Uhr für alle Fragen rund um das Thema Rede und Antwort.
Weitere Details zur Beratung


Ein Bild zur Photovoltaik.

Photovoltaik- und Batteriespeicher

Zum Thema "Solarstrom auch nach Sonnenuntergang nutzen" informiert am Mittwoch, 2. November, ein Vortrag in der Umweltberatung im CityShop der Stadtwerke in der Salzstraße 21. Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Batterien machen die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar.
Weitere Informationen und Anmeldung


Das Foto einer Fotovoltaikanlage.

Kostenloser Solarcheck der Stadt Münster

Welches Solarpotenzial bietet mein Dach? Lohnt sich die Investition in eine Fotovoltaik-Anlage? Der Solarcheck der Stadt Münster liefert anhand von Luftbildern mit wenigen Klicks eine Antwort auf diese Frage - inklusive der voraussichtlichen Strom- und CO2-Einsparung. Entwickelt wurde der Test vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und dem Vermessungs- und Katasteramt.
Zum Solarcheck der Stadt Münster


Ein Bild zum Netzwerk "Altbau Partner Handwerk".

Netzwerktreffen "Altbau Partner Handwerk"

Im Rahmen eines Netzwerktreffens trafen sich die im Netzwerk "Altbau Partner Handwerk" zusammengeschlossen Handwerker am 15. April 2016 zum gemeinsamen Austausch. Im Mittelpunkt stand die Qualitätssicherung bei der Sanierung von Altbauten. Ein Vortrag vom Planungsbüro Bode über die Fördermöglichkeiten in der Altbausanierung rundete die Veranstaltung ab.
Zum Netzwerk "Altbau Partner Handwerk"


Ein Bild zum Videotutorial "Heizungsrohre selber dämmen".

Video: Heizungsrohre dämmen

Hohe Heizungskosten entstehen oft, weil auf dem Weg von der Heizung bis zum Heizkörper viel Wärme verloren geht. Diesem Problem kann man mit der richtigen Dämmung freiliegender Heizungsrohre auf einfache Weise entgegenwirken. In einem neuen Videotutorial zeigt die Verbraucherzentrale NRW, was es bei der Isolierung zu beachten gilt.
Zum Video der Verbraucherzentrale NRW


 

Zusatzinfos

Kontakt



Service