Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Startseite

Seiteninhalt

Klimaschutz in Münster

Foto

Das Team der Koordinierugsstelle für Klima und Energie (Klenko)

Münster ist eine der aktivsten Klimaschutzstädte Deutschlands. Auszeichnungen wie der Spitzenplatz beim European Energy Award 2015 und 2012 nach zwei weiteren Gold-Zertifizierungen 2005 und 2009, aber auch die Verleihung des Titels "Bundeshauptstadt im Klimaschutz" in den Jahren 1997 und 2006 belegen dies deutlich.

Auch in Zukunft will die Stadt Münster dieser Vorreiterrolle gerecht werden. In einem ersten Schritt soll der CO2-Ausstoß bis 2020 gegenüber 1990 um 40 % sinken und die Erneuerbaren Energien einen Anteil von 20 % erreichen.

Seit April 2016 gehört Münster zum ausgewählten Kreis der "Masterplan-Kommunen 100 % Klimaschutz". Mit der Vision "Klimaschutz 2050" baut die Stadt ihre Bemühungen für ein klimafreundliches Münster der Zukunft systematisch weiter aus: Ziel ist es, den CO2-Ausstoß bis 2050 im Vergleich zu 1990 um 95 % und den Endenergieverbrauch um 50 % zu senken. 

Doch wie können diese anspruchsvollen Ziele erreicht werden?

Fest steht, dass die Stadtverwaltung es nicht alleine schaffen kann! Klimaschutz geht jeden an, ob zu Hause, in der Firma oder im Management. Jeder kann mitmachen und seinen Beitrag für eine lebenswertere Stadt mit vielen kleinen Maßnahmen in der Familie oder Energiesparprojekten im Betrieb leisten.

Auf diesen Internetseiten finden Sie Anregungen und Informationen zu verschiedenen Klimaschutzprojekten in der Stadt. Machen Sie mit, denn Klimaschutz kann Alltag werden!



Aktuelles

Foto

Sven Plöger (Foto: Olaf Rayermann)

Präsentation Klimaanpassungskonzept

Für die Stadt Münster bringt der Klimawandel große Herausforderungen mit sich. Mit welchen Maßnahmen ihnen zu begegnen ist, fasst das neue Klimaanpassungskonzept zusammen. Im Rahmen der Infoveranstaltung am Donnerstag, 1. März, stellen Umweltdezernent Matthias Peck und das beauftragte Büro BKR aus Aachen das Konzept vor. Einen Impulsvortrag hält der renommierte ARD-Wetterexperte Sven Plöger. Beginn ist um 18 Uhr, eine Anmeldung ist erforderlich.
Mehr über die Präsentation


Grafik

Umweltpreis der Stadt Münster 2018

Alle zwei Jahre schreibt die Stadt Münster den Umweltpreis aus, um umweltorientiertes Engagement aktiv zu fördern. 2018 ist es wieder soweit. Vom 1. März bis zum 15. Juli können interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Arbeitsgemeinschaften, Institutionen und Unternehmen sich mit ihrem Projekt bewerben. Die Preisverleihung findet am 20. November statt.
umweltpreis-muenster.de


Grafik

Projektwerkstatt

Im Rahmen einer weiteren Projektwerkstatt "Münster Klimaschutz 2050" kamen am 21. Februar zahlreiche Akteure der Stadtgesellschaft im Kulturquartier Münster zusammen. Inhaltlich lag der Schwerpunkt des Abends auf der Förderung und Finanzierung von Projekten. Übrigens: Wer Unterstützung bei der Umsetzung einer Klimaschutz-Idee benötigt, kann sich jederzeit bei uns melden.
Hilfestellungen für Ihre Projektideen


Grafik

Plastikfasten

In Deutschland wird der Müll zwar getrennt, aber auch viel zu viel davon produziert: Unter dem Motto "Münster spart Müll" ruft das Umweltforum deshalb während der Fastenzeit ab Aschermittwoch, 14. Februar, zum Plastikfasten auf. Begleitet wird die Aktion von vielen Tipps, die bis zum 29. März auf der zugehörigen Facebook-Präsenz gepostet werden. Zum Facebook-Profil "Münster spart Müll"


Foto

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Engagement im Umweltschutz: Beim Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit sind zum 1. August zwei Stellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) zu besetzen. Die Schwerpunkte liegen in der praktischen Naturschutzarbeit, Mithilfe bei Veranstaltungen und jahreszeitlichen Arbeiten. Bewerberinnen und Bewerber müssen zwischen 16 und 26 Jahren alt sein.
Rahmenbedingungen und Arbeitsschwerpunkte des FÖJ


Grafik

Broschüre "Klima sucht Raum - auch bei dir"

Wie lebt es sich in Münster im Jahr 2050, wenn wir das Ziel der klimaneutralen Stadt erreicht haben? Bilder und Geschichten aus dem Alltag vermitteln einen Eindruck des münsterischen Lebensgefühls der Zukunft. Sie sollen Lust machen, sich dem Thema Klimaschutz mal etwas mehr aus der eigenen Alltagssicht zu nähern, und dazu einladen, eigene Entscheidungsmuster zu hinterfragen. Darüber hinaus fasst die Broschüre die wichtigsten Ergebnisse aus dem "Masterplan 100 % Klimaschutz“ zusammen.
Broschüre "Klima sucht Raum - auch bei dir" (PDF, 8 MB) nicht barrierefrei


Foto

Energiesparen leicht gemacht

Standby-Modus abschalten, richtiges Lüften und Heizen, ordentlich dämmen: Schon kleine Maßnahmen tragen im Alltag dazu bei, Energie zu sparen und das Klima zu schonen. Aber nicht jede Maßnahme passt zu jedem Haus. Fragen zum Energiesparen beantwortet die Energieberatung am Montag, 26. Februar, zwischen 9 und 16 Uhr im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33.
Weitere Informationen zur Energieberatung


Foto

Förderung von Altbausanierungen

Energieeffiziente Altbausanierungen unterstützt die Stadt Münster auch 2018 im Rahmen des Förderprogramms "Energieeinsparung und Altbausanierung". Interessierten Eigentümerinnen und Eigentümern steht Alfred Lohre vom Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung unter Tel. 02 51/4 92-64 64 als Ansprechpartner zur Verfügung.
Zum Förderprogramm "Altbausanierung"


Foto

Foto: qimono - pixabay.com

Richtig streuen bei Glätte

Wenn es draußen winterlich wird, drohen glatte Straßen und Gehwege. Zwar ist Streusalz vielerorts erhältlich, sein Einsatz in einer flachen Stadt wie Münster aber nur in bestimmten Fällen erlaubt. Zudem sind die durch das Salz entstehenden Umweltschäden immens. Privatleute greifen beim Streuen besser auf Mittel auf Basis von Sand oder Kalkstein zurück.
Umweltwegweiser: Richtig streuen


Foto

Bauen & Wohnen

Zum Frühlingsanfang lädt die größte regionale Baufachmesse in Nordrhein-Westfalen wieder ins MCC Halle Münsterland: Auf über 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche informieren rund 260 Aussteller von Freitag, 16. März, bis Sonntag, 18. März, rund ums Bauen und Wohnen. Neben Neu-, Um- und Ausbau gehören auch Energieeffizienz und Energiesparen zu den Themen.
Zur Webseite der "Bauen & Wohnen"-Messe


Foto

Ökoprofit Münster 2018

Ökoprofit geht in die nächste Runde: Unternehmen aus Münster sind eingeladen, am elften Durchgang des Beratungsprojekts teilzunehmen. Es unterstützt Betriebe bei der Senkung der Betriebskosten durch Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen. Dank der bisherigen zehn Durchgänge konnten 156 Millionen Liter Frischwasser, 24 Millionen kWh Energie, 17.800 Tonnen Kohlendioxid und 1.500 Tonnen Restmüll eingespart werden.
Weitere Infos zu "Ökoprofit Münster"


Logo

Stromspar-Check der Caritas

Stromspar-Check für einkommensschwache Haushalte: Die Caritas in Münster berät kostenlos Haushalte mit geringem Einkommen zum Energiesparen. Das schont den Geldbeutel, und es gibt Energiesparartikel im Wert von bis zu 70 Euro dazu. Auch einer neues Kühlgerät kann bezuschusst werden. Die Stromsparhelfer sind Langzeitarbeitslose, die zuvor geschult wurden.
Stromspar-Check der Caritas


 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Birgit Wildt
Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, 48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-67 03
Fax 02 51/4 92-77 37

Postanschrift: 48127 Münster



Social Media

Logo Facebook
Logo YouTube

Aktuelle Kampagnen

Beispiele für Mobilität in Münster.

Grundlagen