Stadt Münster: Museum - Aktuelles

Seiteninhalt

Aktuelles

Veranstaltungen März bis August 2017
Veranstaltungsflyer (PDF, 747 KB) (nicht barrierefreies PDF)


Zwei Grafiken zeigen die Porträts von Männern mittleren Alters

Münsterische Musiker

Stadtmuseum erinnert an die Musiker Andreas und Bernhard Romberg

Mit einer kleinen Präsentation zu Andreas und Bernhard Romberg erinnert das Stadtmuseum an ein vergessenes Stück münsterischer Musikgeschichte. Vor 200 Jahren wurden die beiden Cousins im Oldenburger Münsterland geboren und kamen als Zweijährige mit ihren Familien nach Münster. Hier gaben sie bereits im Kindesalter Konzerte: Andreas spielte auf der Violine, Bernhard auf dem Cello. Später gaben die beiden Musiker in ganz Europa Konzerte und machten sich als Virtuosen und Komponisten einen Namen. Ihr Wirken wird nun im ersten Obergeschoss des Stadtmuseums im Rahmen des Klassizismus dargestellt (Kabinett 16). Neben Porträts der Rombergs und einer Auswahl von Erst- und Frühdrucken, die die Universitäts- und Landesbibliothek Münster zur Verfügung gestellt hat, kann man sich auch einige ihrer Werke anhören. Die zugehörigen Partituren sind auf einem Bildschirm zu sehen. Der Eintritt ist frei.


Zwei Fotos untereinander zeigen dieselbe Straßenecke mit unterschiedlicher Bebauung

Servatiiplatz - 1959 und heute

Letzte Führungen durch "Das neue Münster"

Am Sonntag, 30. April, schließt die Ausstellung "Das neue Münster" mit Fotos aus den 1950er und 1960er Jahren. Zwei Führungen erläutern Geschichtsinteressierten am letzten Wochenende die städtebauliche Entwicklung Münsters nach dem Zweiten Weltkrieg. Historische und aktuelle Aufnahmen zeigen, wie sich etwa der Servatiiplatz verändert hat. Während sich dort im Februar 1959 ein eingeschossiger Behelfsbau des Hotel-Restaurants Monopol befand, beherrscht heute das Iduna-Hochhaus den Platz. Die letzten Führungen durch die Sonderausstellung gibt es am Samstag, 29. April, um 16 Uhr durch Dr. Axel Schollmeier und am Sonntag, 30. April, um 11 Uhr durch Dr. Alfred Pohlmann. Die Kosten betragen pro Person 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Treffpunkt ist das Museumsfoyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Gehäkelte Eierwärmer in Form einer bunten Pudelmütze und eines gelben Vogels

Es wird bunt!

Artikel des Monats

Exklusiv im Stadtmuseum Münster: Vom 1. bis zum 30. April 2017 bieten wir verschiedene gehäkelte Eierwärmer für 4,50 Euro statt 8,50 Euro an - nur so lange der Vorrat reicht.
Besuchen Sie uns im Museumsshop an der Salzstraße. Sie finden spannende Bücher zu unseren Ausstellungen und so manches andere Produkt. Wir freuen uns auf Sie.


Button mit Scherenschnitt von Mimi und Mitri

Mimi & Mitri Club-Button

Mach mit im Mimi & Mitri Club!

Mit dem Mimi & Mitri Club können Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Geschichte der Stadt Münster entdecken. Mitglieder des Fördervereins Stadtmuseum Münster e.V. bieten den Clubmitgliedern Workshops an, in denen spannende Objekte aus der Stadtgeschichte erforscht werden oder hinter die Kulissen des Museums geschaut wird. Die Kinder werden auch selbst kreativ, modellieren etwa ihre eigenen Stadtwappen oder stellen Drucke her. Clubmitglied kann man jederzeit werden, der Jahresbeitrag kostet 30 Euro. Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es im Stadtmuseum.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
D-48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-45 03
Fax 02 51/4 92-77 26

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr,
Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 18 Uhr,
Montag geschlossen,
besondere Öffnungszeiten im Zwinger

Sonderöffnungszeiten 2017

Tag der Arbeit (1. Mai): geschlossen

Christi Himmelfahrt (25. Mai): 11 bis 18 Uhr

Pfingstsonntag und -montag (4.–5. Juni): 11 bis 18 Uhr; Dienstag nach Pfingsten (6. Juni): geschlossen

Fronleichnam (15. Juni): geschlossen

Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober): 11 bis 18 Uhr geöffnet; Dienstag danach (4. Oktober): geschlossen

Reformationstag (31. Oktober) und Allerheiligen (1. November): 11 bis 18 Uhr

Heiligabend und Erster Weihnachtstag (24.–25. Dezember): geschlossen; Zweiter Weihnachtstag (26. Dezember): 11 bis 18 Uhr

Silvester (31. Dezember): geschlossen; Neujahr (1. Januar 2018): 11 bis 18 Uhr

Rollstuhlgerechte Einrichtung

Der Eintritt ist frei.