Stadt Münster: Museum - Aktuelles

Seiteninhalt

Aktuelles

Veranstaltungen September 2017 bis Februar 2018
Veranstaltungsflyer (PDF, 788 KB) (nicht barrierefreies PDF)


Zu sehen ist die Einkaufsstraße Ludgeristraße, in der mehrere Menschen unterwegs sind.

Die Ludgeristraße im Frühjahr 1970.

Mittwochstreff: Münster von A(asee) bis Z(oo). Bilder aus den Jahren 1965 bis 1975

Beim Mittwochstreff am 13. Dezember beschäftigt sich Dr. Alfred Pohlmann mit der Entwicklung Münsters in den Jahren von 1965 bis 1975. Bevölkerungszuwachs, Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung prägten Münster in den 1960er Jahren. Zeitweilig sprach man vom zweiten Wirtschaftswunder. Ein Ende dieser rasanten Entwicklung schien unabsehbar zu sein. Städtebau und Verkehrsplanung mussten auf neue Herausforderungen reagieren. Die Stadt veränderte ihr Gesicht. Erst die Ölpreiskrise 1973 brachte auch Optimisten ins Grübeln. Hausbesetzer begannen Altbauten zu schützen. Ein Umdenken setzte ein. Der Vortrag beginnt um 16.30 Uhr und kostet pro Person 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Museumsfoyer.


Foto: Kasperfigur

Kasper in seinem Theater

Winterkinder: Kaspertheater

Für die Kleinen gibt es in der Adventszeit ganz besondere Dinge im Stadtmuseum zu erleben. In diesem Jahr muss Kasper wieder aufregende Aufgaben lösen, die im Kaspertheater für Kinder ab 4 Jahren aufgeführt werden. Was er diesmal erlebt, verraten wir natürlich noch nicht. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro pro Person, der Kartenvorverkauf startet bereits eine Woche vor der Aufführung im Museumsshop. Treffpunkt ist am Kaspertheater im 2. Obergeschoss.
Kasper ist an folgenden Terminen jeweils um 15 und 16 Uhr zu sehen:
26. November, 3. Dezember, 10. Dezember, 17. Dezember


Zu sehen sind eine Farbrolle und zwei farbige Drucke.

Farbexperimente in der Druckwerkstatt

Winterkinder: Druckwerkstatt

In der Druckwerkstatt können Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren traditionelles Handwerk kennenlernen und vor Ort ausprobieren. Anschauungsmaterial sind 500 Jahre alte Kupferstiche. Gemeinsam werden wir mit Euch Weihnachtskarten, Geschenkanhänger und Christbaumschmuck drucken. Aber aufgepasst: Der Druck erscheint seitenverkehrt! Treffpunkt ist im Museumsfoyer. Die Kosten betragen pro Person 2,50 Euro. Um eine Anmeldung wird gebeten (Telefon 02 51/4 92-45 03). Die Druckwerkstatt findet an folgenden Terminen jeweils um 15 Uhr statt:
26. November, 2. Dezember, 9. Dezember, 16. Dezember


Abbildung einer Weihnachtskrippe

Krippenmotive auf Postkarten

Artikel des Monats Dezember

Unser besonderes Dezember-Angebot ist das Postkartenheft „Münsterische Weihnachtskrippen“. Die Postkarten der Weihnachtskrippen kosten vom 1. bis 31. Dezember statt 1,50 € nur 0,80 € - solange der Vorrat reicht. Besuchen Sie uns im Museumsshop an der Salzstraße. Sie finden spannende Bücher zu unseren Ausstellungen und so manches andere Produkt. Wir freuen uns auf Sie.


Button mit Scherenschnitt von Mimi und Mitri

Mimi & Mitri Club-Button

Mach mit im Mimi & Mitri Club!

Mit dem Mimi & Mitri Club können Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Geschichte der Stadt Münster entdecken. Mitglieder des Fördervereins Stadtmuseum Münster e.V. bieten Führungen, Exkursionen und Workshops an, in denen die Stadtgeschichte auf spielerische Weise erforscht wird. Von Mai bis November 2017 liegen die Schwerpunkte auf den Themen "Skulptur Projekte Münster" und "Schlossjubiläum". Meldungen zu aktuellen Veranstaltungen stehen auf dieser Webseite. Ein Flyer, der im Stadtmuseum erhältlich ist, gibt einen Überblick über den Mimi & Mitri Club und seine Veranstaltungen.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
D-48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-45 03
Fax 02 51/4 92-77 26

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr,
Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 18 Uhr,
Montag geschlossen,
besondere Öffnungszeiten im Zwinger

Sonderöffnungszeiten 2017

Am Donnerstag, 31. August, schließt das Stadtmuseum bereits um 15 Uhr.

Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober): 11 bis 18 Uhr geöffnet; Mittwoch danach (4. Oktober): geschlossen

Reformationstag (31. Oktober) und Allerheiligen (1. November): 11 bis 18 Uhr

Heiligabend und Erster Weihnachtstag (24.–25. Dezember): geschlossen; Zweiter Weihnachtstag (26. Dezember): 11 bis 18 Uhr

Silvester (31. Dezember): geschlossen; Neujahr (1. Januar 2018): 11 bis 18 Uhr

Rollstuhlgerechte Einrichtung

Der Eintritt ist frei.