Stadt Münster: Sozialamt - Schwerbehindertenausweise

Seiteninhalt

Menschen mit Behinderungen

Schwerbehindertenausweise

Am 1. August 2008 hat das Sozialamt vom Versorgungsamt Münster die Zuständigkeit für Schwerbehindertenangelegenheiten für das gesamte Stadtgebiet Münster übernommen.

Beim Sozialamt können Anträge auf Ausstellung und Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen gestellt werden. Erste Anlaufstelle ist das Kundenzentrum Soziales.  

Ausführliche Informationen über Voraussetzungen und Verfahren zur Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises erhalten Sie unter



Informationen zum neuen Schwerbehindertenausweis

Seit dem 1. September 2014 gibt es den Schwerbehindertenausweis im Scheckkartenformat.
Er enthält erstmals den Nachweis der Schwerbehinderung in englischer Sprache sowie eine Kennzeichnung in Brailleschrift, damit blinde Menschen den Ausweis von ihren anderen Karten gleicher Größe unterscheiden können.

Alle bisherigen Ausweise behalten ihre Gültigkeit, bis sie abgelaufen sind. Es besteht kein Umtauschzwang; alle Nachteilsausgleiche können auch mit dem alten Ausweis weiterhin in Anspruch genommen werden.
Wer jedoch den alten Ausweis in einen neuen umtauschen möchte, kann dies unter Vorlage eines farbigen Lichtbilds im Passbildformat beim Sozialamt, den Bürgerbüros oder den Bezirksverwaltungsstellen beantragen. Der Umtausch ist gebührenfrei.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Sozialamt
Schwerbehindertenangelegenheiten
Von-Steuben-Straße 5
48143 Münster


Sprechzeiten:
Montag, Dienstag 8 – 16 Uhr
Mittwoch 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 8 – 18 Uhr
Freitag 8 – 12 Uhr


Hans-Jürgen Koch
Tel. 02 51/4 92-55 01
Fax 02 51/4 92-77 93
KochHJ(at)stadt-muenster.de