Stadt Münster: Stadtentwicklung - Bürgerumfrage 2013

Seiteninhalt

Kommunale Umfragen

Bürgerumfrage 2013

Das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung hat im Juni und Juli 2013 eine schriftliche Bürgerumfrage zu aktuellen Themen der Stadtentwicklung durchgeführt. Die Ergebnisse basieren auf den Antworten von über 1.700 Münsteranerinnen und Münsteranern, die zufällig ausgewählt wurden. Damit liegt ein statistisch abgesichertes Meinungsbild mit hoher Aussagekraft vor.

Im Mittelpunkt der Umfrage standen folgende Themen:

  • Bürgerhaushalt in Münster
  • Verkehr in Münster
  • Wohnen in Münster
  • Münster als Stadt des Friedens
  • Angebote und Einrichtungen in Münster

Lebensbedingungen in Münster, Wohnen in Münster, Verkehr in Münster

Die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürgern mit den Lebensdingungen in Münster besitzt einen hohen Stellenwert: Wie schätzen die Bürgerinnen und Bürger die Lebensbedingungen in Münster ein? Was ist ihnen besonders wichtig?

Der Fragenkomplex zu den "Lebensbedingungen" bezieht nahezu alle Bereiche der Stadtentwicklung ein. Er liefert damit den Rahmen zur Einordnung der Ergebnisse zum "Wohnen" und zum "Verkehr" in Münster. Daher wurden die Ergebnisse zu den "Lebensbedingungen", zum "Wohnen" und zum "Verkehr" mit einer Berichtsvorlage gebündelt dargestellt (V/0861/2013). Bei dem Fragenkomplex zum "Wohnen" bilden die "Wohnzufriedenheit" und das "barrierefreie Wohnen" die inhaltlichen Schwerpunkte. Im Mittelpunkt der Fragen zum "Verkehr" stehen das "Sicherheitsempfinden" und sowie die Einschätzungen zur "Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Verkehrsinfrastruktur".

Die Vorlage V/0861/2013 enthält eine kompakte Darstellung der Ergebnisse anhand von farbigen Grafiken. Ergänzend zu dieser Vorlage stehen zusätzliche tabellarische und grafische Aufbereitungen nach Geschlecht und weiteren soziodemografischen Strukturmerkmalen zur Verfügung:



Münster als Stadt des Friedens

Aufgrund der laufenden Diskussionsprozesse zur "Profilierung von Münster als Stadt des Friedens" wurden die Ergebnisse zu diesem Fragenkomplex ebenfalls vorab ausgewertet. Die Fragen konzentrieren sich auf Spontanassoziationen zu Münster als Stadt des Friedens, auf die Bekanntheit und den Besuch von entsprechenden Veranstaltungen sowie auf die Bedeutung von Handlungsbereichen in Bezug auf das Themenfeld "Frieden". Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, Hinweise zur zukünftigen Profilierung von Münster als "Stadt des Westfälischen Friedens" und zur Weiterentwicklung der Friedensaktivitäten zu geben.

Einen Überblick über die Ergebnisse dieses Teils der Bürgerumfrage 2013 liefern die Abbildungen und Tabellen zum Fragenkomplex "Münster als Stadt des Friedens".



Bürgerhaushalt in Münster

Um für die Weiterentwicklung des Verfahrens zum Bürgerhaushalt 2014 eine zusätzliche Informationsquelle zu erschließen, wurde in der Bürgerumfrage 2013 ein Fragenkomplex zum "Bürgerhaushalt" gestellt. Die Fragen thematisieren dessen Bekanntheit, die Beteiligungsbereitschaft beim Bürgerhaushalt 2014 sowie Gründe für eine mögliche Nichtbeteiligung. In einer offenen Frage konnten darüber hinaus Hinweise zum Verfahren des Bürgerhaushalts gegeben werden.

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage 2013 zum "Bürgerhaushalt" wurden in der Berichtsvorlage V/0677/2013 dokumentiert. Ergänzend zur Vorlage stehen weitere tabellarische Aufbereitungen nach soziodemografischen Strukturmerkmalen zur Verfügung.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Statistik
Telefon: 02 51/4 92-12 34
Telefax: 02 51/4 92-77 32
statistik(at)stadt-muenster.de

Stadtforschung, Stadtentwicklung
Telefon: 02 51/4 92-61 01
Telefax: 02 51/4 92-77 32
stadtforschung(at)stadt-muenster.de

Weitere Themen des Amtes