Stadt Münster: Stadtentwicklung - Räumliche Stadtentwicklung

Seiteninhalt

Räumliche Stadtentwicklung

Veränderungen beobachten und steuern

Münster hat eine vorbildliche Stadt- und Siedlungsstruktur, die den Bürgerinnen und Bürgern hohe Lebensqualität bietet und die auch einen bedeutenden Faktor für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Münster darstellt.

Die räumlichen Strukturen der Stadt verändern sich jedoch ständig: durch die Ausweisung neuer Wohn- und Gewerbegebiete, durch die Entwicklung von Einzelhandels- oder Bürostandorten oder auch die Umnutzung ehemaliger Gewerbe-, Industrie- und Kasernenstandorte. Hierdurch hervorgerufen, entstehen wechselnde quantitative und qualitative Anforderungen der hier lebenden Menschen an den Raum, zum Beispiel Veränderungen in der Einwohner- und Arbeitsplatzentwicklung und - in Verbindung damit - Nachfrage nach Infrastruktureinrichtungen wie Geschäften oder Kindergärten.

Diese Veränderungen zu beobachten, zu analysieren aber auch Konzepte und Programme zur Weiterentwicklung raumrelevanter Funktionen zu erarbeiten, ist die Aufgabe der "Räumlichen Stadtentwicklung". Ziel ist es, die gute Stadt- und Siedlungsstruktur und die hohe Lebensqualität in Münster erhalten.

Themenschwerpunkte der räumlichen Stadtentwicklung sind Zentren, Wohnen, Gewerbe und Einzelhandel.
Informationen zu den Themen Wohnen und Einzelhandel finden Sie auf der Seite "Planen - Bauen - Wohnen":



 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Statistik
Telefon: 02 51/4 92-12 34
Telefax: 02 51/4 92-77 32
statistik(at)stadt-muenster.de

Stadtforschung, Stadtentwicklung
Telefon: 02 51/4 92-61 01
Telefax: 02 51/4 92-77 32
stadtforschung(at)stadt-muenster.de