Stadt Münster: Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit - Münster is(s)t bio, regional, fair

Seiteninhalt

Münster is(s)t bio, regional, fair

Nachhaltige Produktions- und Konsummuster im Sinne von „besser, anders, weniger“ zu entwickeln ist eines der zehn strategischen Oberziele der Nachhaltigkeitsstrategie Münster 2030. Wichtige Bausteine hierzu sind das Befördern von suffizienteren Lebensstilen und Konsumgewohnheiten als auch verstärkt gemeinwohlorientierte unternehmerische Handlungsansätze. „Bio-Stadt“, gemeinschaftliches urbanes Gärtnern, Eigenarbeit und Selbstversorgung sowie Kreislaufwirtschaft gehören hier ebenso dazu wie der Ausbau des Marktes für biofaire regionale Wertschöpfungsprozesse. Folgende Beispiele in Münster spiegeln die vielseitigen Ansätze, die globalen Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene umzusetzen, wider.


Münster ist Biostadt

Logo Mitglieder Biostädte

Das Netzwerk der Bio-Städte ist ein seit 2010 bestehender bundesweiter Zusammenschluss von Kommunen, die die ökologische Landwirtschaft und das Bio-Lebensmittelangebot vor Ort fördern möchten. Im Vordergrund stehen Erfahrungsaustausch, gemeinsame Projekte, die Akquise von Fördermitteln und öffentlichkeitswirksame Aktionen. Die Mitgliedschaft wird durch eine Kooperationsvereinbarung, die alle Mitglieder unterschreiben, besiegelt. Die Stadt Münster hat ihre Mitgliedschaft mit dem Ratsbeschluss im Februar 2021 vereinbart.



Erlebniswelt "essbare Stadt"

Urbane Gemeinschaftsgärten bringen Ernährung und Landwirtschaft wieder in die Stadt und machen sie für alle erlebbar. Das Bewusstsein für gesunde und saisonale Ernährung wird hierdurch gestärkt. Sie sind zugleich lebendige Orte des gemeinschaftlichen Gärtnerns, der nachbarschaftlichen Begegnung und des interkulturellen Austauschs. Viele können mitmachen.

Schauen Sie in der nachfolgenden Broschüre, welche vielseitigen urbanen Gärten es bereits in Münster gibt. Das ist keine abschließende Beschreibung, vielleicht wurden bestehende Gärten noch nicht erwähnt? Wir sind Ihnen für jede ergänzende Information dankbar. Haben Sie weitere Ideen für die Entwicklung von neuen Projekten oder sind bereits in der Umsetzung, so teilen Sie uns dieses gerne mit. Zur finanziellen Unterstützung neuer Maßnahmen kann Ihnen vielleicht eine städtische Förderung helfen.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
York-Kaserne, Gebäude 12 und 14
Albersloher Weg 450
48167 Münster

Postfach: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de

Fachstelle Nachhaltigkeit
Leitung

Jutta Höper
Tel. 02 51/4 92-67 12
hoeper@stadt-muenster.de

Urbane Gemeinschaftsgärten:
Wolfram Goldbeck
Tel. 02 51/4 92-67 62
goldbeck@stadt-muenster.de

Weitere Initiativen