Psychische Gesundheit

Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

Der Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienst ist da für Kinder und Jugendliche

  • mit seelischen Problemen
  • in Krisen
  • mit lebensverneinenden Gedanken
  • mit Abhängigkeitserkrankungen, z. B. Alkoholabhängigkeit, Drogenabhängigkeit und riskanter Onlinekonsum
  • mit Essstörungen
  • mit Auffälligkeiten in der Entwicklung, die eine psychische Erkrankung vermuten lassen
  • deren Persönlichkeitsentwicklung gefährdet bzw. bedroht ist.  

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen und ihren Familien, die nachfolgenden kostenlosen Hilfe- und Beratungsangebote:

  • telefonische Beratung, auch anonym
  • persönliche Beratung in unserem Amt oder bei ihnen zu Hause (Hausbesuche)
  • Hilfe in Krisensituationen (auch kurzfristig)
  • Begleitung im Hilfeplanprozess
  • Informationen über Hilfeangebote in Münster
  • Vermittlung an Institutionen
  • Auf Wunsch Zusammenarbeit mit Schule, Kita, Abteilungen der Jugendhilfe und anderen Institutionen

Wir bieten keine therapeutischen Hilfen.
Selbstverständlich behandeln wir alle Gespräche vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Gerne können Sie sich telefonisch oder per Email an uns wenden.

grafisches Logo der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Gesundheitsamt

Landes-Präventionsprojekt "Familiensprechstunde"

Für Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten oder suchtkranken Eltern führt das Gesundheitsamt in Kooperation mit der LWL-Klinik Münster das Präventionsprojekt "Familiensprechstunde" durch. Ziel ist es, allen Kindern in Münster ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Das Pilotprojekt wird von der Landesinitiative NRW "Starke Seelen" gefördert.

Kennen Sie diese Fragen …

  • Hat meine Erkrankung Auswirkungen auf die Entwicklung meines Kindes?
  • Wie erkläre ich meinem Kind altersgerecht, was mit mir los ist?
  • Wer kann uns im Alltag mehr unterstützen?

Kenne ich alle spannenden Angebote im Stadtteil für mein Kind? Wer bietet finanzielle Unterstützung, um uns diese zu ermöglichen?

Auch Ihre Kinder haben sicherlich viele Fragen ...

Die Familiensprechstunde in der LWL Klinik Münster möchte ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen mit psychisch erkrankten oder suchterkrankten Eltern nachhaltig fördern und die Lebensqualität der betroffenen Familien von Beginn an steigern.

Kinder und Jugendliche werden als Angehörige frühzeitig mit in den Blick genommen.

Wir bieten:

  • Beratung für Eltern und Kinder
  • Erfassung von Stärken und Belastungen der Familie
  • Information über und Vermittlung in entwicklungsförderliche Angebote für  Kinder im Stadtteil (z.B. Freizeit- und Sportangebote)
  • Unterstützung bei sozialen Kontakten

Wann und wo Sie uns finden:

  • Termine nach Vereinbarung
  • Gespräche finden im Haus 19 der LWL Klinik oder nach Rücksprache auf der Station statt.
  • Alle Angebote sind kostenlos.
  • Alle Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Kontakt und Anmeldung

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an
Julia Düvel  und Roswitha Sterz (s. rechts)

Mit Ihrem Einverständnis kann auch das Ihnen vertraute Personal der Klinik den Kontakt zu uns herstellen.

Projektleitung: Dr. Annette Siemer-Eikelmann
Hier finden Sie die Infos in einem Flyer (nicht barrierefrei)
Flyer "Familiensprechstunde" (PDF, 127 KB)


Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst

E-Mail: sozialpsychiatriekj(at)stadt-muenster.de

Roswitha Sterz
Tel. 02 51/4 92-53 52

Julia Düvel
Tel. 02 51/4 92-53 29

Dr. med. Annette
Siemer-Eikelmann

Tel. 02 51/4 92-53 50

Außerhalb der üblichen Servicezeiten können Sie eine Nachricht hinterlassen, wir rufen zeitnah zurück. Für Beratungsgespräche wird eine telefonische Terminabsprache empfohlen.

Adresse
Stühmerweg 8

Fax 02 51/4 92-79 28