Stadt Münster: Villa ten Hompel - Veranstaltungen

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Gespräche, Lesungen, Seminare,...

Foto

Der Geschichtsort bietet ein breites Programm

Hier finden Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen der Villa ten Hompel in den nächsten Monaten. Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt frei. Spenden an den Förderverein der "Villa" sind willkommen!

Veranstaltungsort ist in der Regel der Geschichtsort am Kaiser-Wilhelm-Ring 28, andere Orte sind jeweils angegeben.


Ausblick: Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2018

Foto

Ein Highlight im neuen Jahr: Mittwochsgespräch mit Robert Gerwarth aus Dublin

Bei den akademischen "Mittwochsgesprächen" steht aus Anlass des 100. Jahrestages des Endes des Ersten Weltkrieges als Epochenjahr das Thema "1918 und Folgen" im Fokus. Unter anderem wird Prof. Robert Gerwarth aus Dublin über die anhaltende Gewaltpolitik in Europa nach dem Kriegsende berichten. Dr. Hauke Friedrichs wird in einer literarisch-historischen Collage den letzten Winter der Weimarer Demokratie und die Machterringung Hitlers nachzeichnen.

Bei unseren erinnerungskulturellen "Vorträgen und Lesungen am Donnerstag" freuen wir uns unter anderem auf den Besuch von Dr. Ronen Steinke von der Süddeutschen Zeitung, der sein neues Buch "Der Muslim und die Jüdin", die dramatische Geschichte über eine Rettung in Berlin während der NS-Herrschaft, vorstellen wird. Einen besonderen Abend können die Besucherinnen und Besucher am Geschichtsort erwarten, wenn Thomas Köhler ein Gespräch mit Oberstaatsanwalt Andreas Brendel über die letzten Prozesse wegen nationalsozialistischer Gewaltverbrechen führen wird.

Welche Rolle spielte die Stadtverwaltung Münster im Nationalsozialismus? Drei Jahre lang forschte ein Team zu diesem sensiblen Thema und nahm epochenübergreifend die Jahre 1920 bis 1960 in den Blick. Die Ergebnisse werden am 30. Januar vorgestellt.

Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen in unsere Reihe "Junge Wissenschaft", bei der Absolventen und Absolventinnen universitäre Abschlussarbeiten zu den Themenfeldern Nationalsozialismus in der Region und juristische Aufarbeitung von NS-Verbrechen vorstellen und diskutieren.

50 Jahre nach 1968 blickt unsere Filmreihe "Drehbuch Geschichte" in die Region Westfalen: Welche Proteste und Provokationen gab es hier jenseits der großen Metropolen?

Jeweils am letzten Sonntag eines Monats haben Sie die Gelegenheit an öffentlichen Führungen durch unsere Dauerausstellung Geschichte – Gewalt – Gewissen teilzunehmen. Verpassen Sie auch nicht unsere Theaterformate.

Bei den Yad Vashem Lectures werden dieses Mal im Schwerpunkt das Projekt "Erinnerungspaten" und Gedenkstättenfahrten zu Schauplätzen von NS-Verbrechen in Mittel- und Osteuropa vorgestellt.

Soweit nicht anders angegeben, haben Sie zu den meisten unserer Veranstaltungen traditionell freien Eintritt. Spenden an den Förderverein der Villa den Hompel sind willkommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu der einen oder anderen spannenden Veranstaltung der "Villa"!
Das Programm des 1. Halbjahres 2018 zum Download (PDF, 925 KB)


Termine:

Sonntag, 25. Februar 2018, 15 Uhr

Mitarbeitende des Geschichtsortes
Öffentliche Führung


Donnerstag, 8. März 2018, 19 Uhr
Mörder oder Mordgehilfe?
Vortrag und Lesung

Oberstaatsanwalt Andreas Brendel (Dortmund) im Gespräch mit Thomas Köhler (Münster)


Mittwoch, 14. März 2018, 14.30 Uhr
Erinnerungspaten stellen sich vor (I)
Yad Vashem Lecture

Stefan Querl (Münster)


Sonntag, 18. März 2018, 14 Uhr

Timm C. Richter
Führung "Rund um die Villa"
Treffpunkt vor der Villa ten Hompel


Mittwoch, 21. März 2018, 19 Uhr
Die Besiegten. Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs
Mittwochsgespräch

Prof. Dr. Robert Gerwarth (Dublin)


Mittwoch, 11. April 2018, 19 Uhr
Drehbuch Geschichte: 1968 in Westfalen

Im Cinema


Dienstag, 12. April 2018, 19 Uhr
Hitlers Tischgespräche
Theater in der Villa

Andreas Breiing (Münster)
Hitlers Tischgespräche
Theater in der Villa


Montag, 16. April 2018, 19 Uhr
Drehbuch Geschichte: 1968 in Westfalen

Im Cinema


Mittwoch, 18. April 2018, 14.30 Uhr
Erinnerungspaten (II)
Yad Vashem Lecture

Peter Schilling (Münster)


Montag, 23. April 2018, 19 Uhr
Drehbuch Geschichte: 1968 in Westfalen

Im Cinema


Donnerstag, 24. April 2018, 19 Uhr
Albert Leo Schlageter - Mythos und Narrativ
Vortrag und Lesung

Dr. Lasse Wichert (Bochum)


Sonntag, 29. April 2018, 15 Uhr
Öffentliche Führung

Mitarbeitende des Geschichtsortes


Mittwoch, 2. Mai 2018, 19 Uhr
Franz Pfeffer von Salomon
Mittwochsgespräch

Dr. Mark Fraschka (Stuttgart)


Montag, 7. Mai 2018, 19 Uhr
Drehbuch Geschichte: 1968 in Westfalen

In der Villa ten Hompel


Montag, 14. Mai 2017, 19 Uhr
Drehbuch Geschichte: 1968 in Westfalen

Im Cinema


Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr
Käthe Kollwitz - Die Liebe, der Krieg und die Kunst
Vortrag und Lesung

Dr. Yvonne Schymura (Bochum)


Mittwoch, 23. Mai 2018, 19 Uhr
Bernhard Weiß (1880-1951). Polizeivizepräsident in Berlin, deutscher Jude, kämpferischer Republikaner
Mittwochsgespräch

Dr. Joachim Rott (Bonn)


Sonntag, 27. Mai 2017, 15 Uhr
Öffentliche Führung

Mitarbeitende des Geschichtsortes


Donnerstag, 14. Juni 2018, 19 Uhr
Junge Wissenschaft: Journalistische NS-Aufarbeitung + Nationalsozialismus in Dülmen

Laura Marings (Paderborn), Reinhardt Liesert (Münster)


Mittwoch, 20. Juni 2018, 19 Uhr
Die Totengräber. Der letzte Winter der Weimarer Demokratie
Mittwochsgespräch

Dr. Hauke Friedrichs (Hamburg)


Sonntag, 8. Juli 2018, 14 Uhr

Timm C. Richter (Münster)
Führung "Rund um die Villa"
Treffpunkt vor der Villa ten Hompel


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)