Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen beim Kulturamt Münster!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an kulturellen Projekten und Themen der Stadt. Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zu Veranstaltungen und Programmen sowie zu Fördermöglichkeiten kultureller Projekte. Lassen Sie sich von unseren Veranstaltungstipps inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Entdecken!

Wir empfehlen – Sie wählen! Unsere Veranstaltungs-Tipps
Die handverlesene Auswahl vom Team des Kulturamts für die nächsten Tage:

Foto

LiteraturLine im Oktober:
Assaad Elias Kattan

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum unterschiedlichster Lesungen im monatlichen Wechsel. Im Oktober zu hören: Vier Texte aus der Kurzgeschichtensammlung »Qasem Schneider in Beirut. Geschichten mit Migrationshintergrund« des in Münster lebenden Autors Assaad Elias Kattan.
Zur LiteraturLine


Foto

Speicher II am Hafen (Foto: Presseamt Münster / Joachim Busch)

Bewerbung für Ateliers im Speicher II läuft

Im Speicher II am Hafen werden im nächsten Jahr neun Ateliers frei, für die sich Künstlerinnen und Künstler bis zum 4. Januar 2019 bewerben können. Die öffentlich geförderten Ateliers sollen den Weg in die Freiberuflichkeit erleichtern. Eingeladen sich zu bewerben sind daher Abgänger, Examenskandidaten und Meisterschüler der Kunstakademie sowie eigenständig tätige Künstler, die in Münster arbeiten wollen. Das Kulturamt Münster nimmt die Bewerbungen entgegen, die Auswahl trifft eine Jury unter Berücksichtigung der künstlerischen Qualität.
Alle Informationen und das Exposé


Logo Kulturrucksack, schwarzer Rucksack mit bunten Punkten

Kulturrucksack 2019 - Jetzt bewerben!

Ab sofort können sich Kulturschaffende und Kultureinrichtungen aus Münster mit ihren Projekten um die Kulturrucksack-Mittel 2019 bewerben. Gesucht werden Projekte aller Sparten, die Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren prägende Erfahrungen mit Kunst und Kultur ermöglichen.
Einsendeschluss: Freitag, 30. November 2018. Ausschreibung und Antrag: www.kulturrucksack-muenster.de


Foto

"24 Stunden Münster": Das Team (Foto: Margarita Daitche)

24 Stunden Theater am Stück

Es ist ein Mammutprojekt für Theater- und Münsterfans und alle, die es werden wollen: "24 Stunden Münster" zeigt 24 Stunden Theater am Stück. Über 50 Protagonisten spielen, performen, erzählen und dokumentieren Geschichten von und über Münster. Von 17 bis 17 Uhr gibt es stündlich eine neue Geschichte zu erleben. Beteiligt sind Künstlerinnen und Künstler der festen Spielstätten und der freien Szene sowie fünf Theaterhäuser. Die Zuschauer können nach Belieben kommen, gehen, wiederkommen, gemeinsam speisen oder diskutieren. Wer nicht alles am Stück gucken mag: Es gibt Tickets für einzelne Stunden. Der 24-Stunden-Zyklus ist insgesamt fünf Mal an unterschiedlichen Spielorten zu sehen. Nach der Premiere Anfang Oktober im Wolfgang-Borchert-Theater gibt es nun noch vier weitere Termine:
Samstag, 13. Oktober 2018, Der Kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a
Dienstag, 23. Oktober 2018, Boulevard Theater, Königsstraße 12-14
Mittwoch, 31. Oktober 2018, Theater Münster, Neubrückenstraße 63
Samstag, 24. November 2018, Theater im Pumpenhaus, Gartenstraße 123
Alle Infos unter: 24h-ms.de


Grafik

Wer weiß, wo oben und unten ist?

Mit Christian Gode und Justyna Janetzek lädt der Atelier- und Schauraum für Kunst und Medien no cube zwei Künstler ein, die in besonderer Weise auf den Raum und seine spezifischen Architekturelemente eingehen. Gode und Janetzek arbeiten das erste Mal miteinander und entwickeln eine raumbezogene Installation, die das Oben und Unten im Raum auslotet und zudem auf das urbane Umfeld reagiert.
29. September bis 28. Oktober 2018 
no cube, Achtermannstraße 26, Münster

Alle Infos: www.nocube.net


Foto Außenansicht

Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster

Zum 35. Mal werden im Rahmen der Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie Münster e. V. die Arbeiten von drei Studierenden der Kunstakademie Münster ausgezeichnet. Aus einer Vorauswahl der Professorinnen und Professoren der Kunstakademie ermittelt die Jury – bestehend aus Anna Lena Seiser (Kuratorin Kunsthalle Düsseldorf), Dominik Sittig (bildender Künstler, Berlin), Merle Radtke (Leiterin Kunsthalle Münster) und in beratender Funktion Dr. Andreas Freisfeld (Vorsitzender der Freunde der Kunstakademie Münster) – die Preisträgerinnen und Preisträger.
Die Werke der Nominierten werden ab dem 30. Oktober 2018 im Rahmen der Förderpreisausstellung in der Kunsthalle Münster präsentiert.
31. Oktober – 16. November 2018
Eröffnung und Preisverleihung: Dienstag, 30. Oktober, 19 Uhr
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, Münster

Alle Infos: www.stadt-muenster.de/kunsthalle


Malerei in Mischtechnik

Dr. Ulrike Weßling: "mystical & misty - Rind im Nebel"

SCHWARZWEISS trifft ...

Mitglieder des TUN Arbeitskreises Kunst 83 e. V. Münster, der in diesem Jahr sein 35-jähriges Jubiläum feiert, zeigen ihre vielfältigen Arbeiten zum Kontrast "SCHWARZWEISS". Arbeiten in unterschiedlichen Techniken werden zu sehen sein - Acryl und Öl auf Leinwand, Drucke, Mischtechniken, bearbeitete Fotografien, Fotoprint, Collagen, Finelinerzeichnungen, Monotypien.
1. bis 18. November 2018
Eröffnung: Mittwoch, 31. Oktober, 18 Uhr
Haus der Niederlande, Alter Steinweg 6-7, Münster

Mehr zur Ausstellung im Haus der Niederlande


Im Veranstaltungskalender von muenster.de finden Sie viele weitere Kulturhighlights. Möchten Sie über ausgewählte Kulturveranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks