Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Aktuell

Logo von POETRY 2017

POETRY 2017
Münster im Zeichen der Dichtkunst

Im Vorfeld des Internationalen Lyrikertreffens Münster widmet sich POETRY 2017 mit einem facettenreichen Programm der Übersetzung von Lyrik in andere künstlerische Ausdrucksformen.
POETRY 2017 präsentiert Lesungen, Rezitationen, Konzertperformances, filmischen Dichterportraits und Videoclips. Unter anderem mit Nora Gomringer & Philipp Scholz, Renee van Bavel & Volker Strübing, Best of Zebra Poetry Film, Michael Braun, John Albert Jansen, Lesilie Meier Trio, Klaske Oenema & kolberg+stern, Christian Wirmer und Erik Lindner.
Alle Veranstaltungen laden dazu ein, Lyrik in ihrer Übersetzung aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.
24. April bis 17. Mai 2017
Verschiedene Veranstaltungsorte in Münster
Das komplette Programm


Logo Lyrikertreffen mit Schriftzug "Lyrik"

Internationales Lyrikertreffen Münster

Das Internationale Lyrikertreffen Münster blickt auf eine lange Tradition zurück: Erstmals 1979 durchgeführt, findet es in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt. Vom 19. bis 21. Mai treffen sich international renommierte Autorinnen und Autoren sowie Übersetzer. Die beiden Veranstalter, das Kulturamt der Stadt Münster und der Literaturverein Münster, laden zu außergewöhnlichen Begegnungen mit Worten ein.  
Freitag, 19. Mai bis Sonntag, 21. Mai 2017
Theater Münster und andere Orte

Alle Infos: www.lyrikertreffen.muenster.de


Plakat mit Münster-Silhouette und Schriftzug

MenschMünsterMensch – Ausgabe I

Menschen zwischen 25 und 85 erzählen live auf der Bühne ihre ganz persönliche Geschichte. Sie erzählen von Momenten oder Phasen ihres Lebens, die sich für immer in sie eingeschrieben und die sie geprägt haben. Die Schauspieler Cornelia Kupferschmid und Konrad Haller geleiten charmant durch den Abend. Das Duo Conjak mit Christiane Hagedorn und Martin Scholz bildet den musikalischen Auftakt im Rahmenprogramm des ersten Abends dieser Bühnenboden-Serie.
Sonntag, 30. April 2017, 18 Uhr
Weitere Termine: Sonntag, 14. Mai 2017 und Sonntag, 18. Juni 2017, 18 Uhr
Kammertheater Der Kleine Bühnenboden, Schillerstraße 48a, Münster

Alle Infos: www.muenstermensch.de


Foto

Neue Wände 2017

Das Festival "Neue Wände" geht in die dritte Runde. Ein ganzes Wochenende tummelt sich die Welt der münsterschen Hochschulkultur im Theater Münster. Rund 630 Studierende bringen in über 30 Veranstaltungen Bekanntes und weniger Bekanntes, Schräges und Ernsthaftes auf die Bretter – innovativ, improvisiert und impulsiv. Von Tanz und Musik über Theater, Film und Literatur sind alle künstlerischen Genres vertreten.
Freitag, 5. Mai, bis Sonntag, 7. Mai 2017
Theater Münster, Neubrückenstr. 63, 48143 Münster

Alle Infos: www.neue-waende.de


Foto

Tat Sachen Theater:
Im Rahmen des Unmöglichen

Die deutsch-chilenische Theaterkompanie aus Münster erzählt Geschichten aus dem Leben von Menschen, bei denen das Lachen und das Weinen nah beieinander liegen. Das Stück zeigt eine Live-Sendung zweier Insassen aus dem Sicherheitsgewahrsam, die mit einer Video-Drohne eine neue Folge ihres Vortragsprogramms per Internet in die Welt schicken. Ihr Thema: Angst und Sorge. Sie wollen möglichst professionell agieren und sich penibel an den Drehplan halten, aber Fehler passieren, sie geraten in Stress, sie rasten aus. Sie versuchen vergeblich, die Fassade aufrecht zu erhalten, aber die Situation eskaliert. Absurd und mit Slapstick entwickelt sich ein Delirium, das tragisch endet.
Samstag, 6. Mai und Freitag, 26. Mai 2017, 20 Uhr

Der kleine Bühnenboden, Schillerstr. 48A, Münster
Alle Infos: www.derkleinebuehnenboden.de


Die vier Mitwirkenden bei den Romantik-Impressionen

Romantik-Impressionen im Erbdrostenhof

Hannes Demming (Text), Henrike Jacob (Gesang), Nadja Naumanova (Klavier) und Heiner Wehking (Posaune) sind die Mitwirkenden einer Benefizveranstaltung zugunsten des Prostatazentrums des Universitätsklinikums (UKM). Sie präsentieren Werke von Franz Schubert, Henri Duparc, Franz Liszt und Sergej Rachmaninow. Zu Gehör kommen dabei unter anderem einzelne Stationen von Schuberts "Die schöne Müllerin", Duparcs "Romance de Mignon", Liszts "Die Loreley" und Rachmaninows Prelude g-moll Op. 23 Nr.5.
Sonntag, 7. Mai 2017, 17 Uhr
Erbdrostenhof, Salzstraße 38, Münster
Eintritt: 30 Euro, VV: WN-Ticket-Shop, Prinzipalmarkt 13, Münste
r
Alle Infos: Förderverein des Prostatazentrums


Plakatmotiv von "Das unerwartete Erwachen des Dr. Blume"

Das unerwartete Erwachen des Dr. Blume

Ein unterhaltsames und spannendes Stück von Jürgen Groß über einen Mann in der Krise seines Lebens, nicht mehr ganz jung, aber auch im fortgeschrittenen Alter noch dynamisch und im Beruf erfolgreich. Von einem Jüngeren aus dem Job gedrängt, von seiner Frau verlassen. Der Abend seiner Kündigung, an dem er über sein Leben nachdenkt. "Das unerwartete Erwachen des Dr. Blume" - eine szenische Lesung mit Peter Eixler. Regie: Franz Bernhard Schrewe.
Freitag, 12. und Samstag, 20. Mai 2017, 19.30 Uhr
Theaterpädagogisches Zentrum Münster, Achtermannstraße 24, Münster

Alle Infos: www.tpz-muenster.de


Abbildung des Covers

Raggae Night mit Treesha (Kenia) - Konzert

Treesha (gebürtig Patricia Wambui Mwaura) wurde in Kenias Hauptstadt Nairobi geboren.
Bereits mit 8 Jahren begann sie zu singen. Ihr musikalisches Talent wurde von ihrem Vater beeinflusst, John Ben Mwaura, der z. B. als Gitarrist mit zahlreichen Legenden auf der Bühne stand, darunter Aretha Franklin, Mary J. Blige, Tracy Chapman, Bob Marley und Beyoncé. Im Juni 2015 war sie dann bereit, die Welt mit ihrem Album zu erobern.
Samstag, 13. Mai 2017, Einlass: 20 Uhr,
Beginn: 21 Uhr
Hot Jazz Club, Hafenweg 26b, Münster

Alle Infos: afrika-kooperative.blogspot.de


Foto

Johannes Loy (Foto: WN)

LiteraturLine mit Johannes Loy

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen im monatlichen Wechsel. Im April zu hören: Johannes Loy liest seinen eigenen Beitrag »Auf der Suche nach Geborgenheit« aus der von ihm herausgegebenen Anthologie »Heimat ist nicht nur ein Ort …«. Zur LiteraturLine


Plakat Wewerka Pavillon Samuel Treindl

WEWERKA Pavillon: Antistatika

Im Wewerka Pavillon werden Kartoffeln angebaut. Samuel Treindl wird zum Gärtner. Der Ausstellungsraum verwandelt sich in ein Gewächshaus, transformiert zu einer Nutzfläche für die Kultivierung von einem der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Samuel Treindl installiert ein ästhetisches Ökosystem, das er sich selbst überlässt. Das dabei entstehende Bild wandelt sich stetig. Mit einer öffentlichen Ernteaktion sollen die produzierten Kartoffeln in einer eigens dafür angefertigten Frittierskulptur zu Pommes frites verarbeitet und bei einem Festessen gemeinsam verspeist werden.
12. April bis 26. Juni 2017
Kartoffelevent: Montag, 26. Juni 2017, 18 Uhr
Wewerka Pavillon, Kardinal-von-Galen-Ring/Aasee-Uferweg, Münster
www.wewerka-pavillon.de


Einsicht in innere Organe Mensch

InDiscreet – The Problem of Intimacy

In der Themenausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes setzen sich 12 Künstler mit Intimität auseinander. Wo findet sich Privatsphäre? Und welche Grenzen setzen wir? Künstler: Jochem Ahmann, Bochum / Renate Behla, Düsseldorf / Patrick Borchers, Hagen / Satomi Edo, Münster / Regina Friedrich-Körner, Wuppertal / Zahra Hassanabadi, Wuppertal / Tom Horn, Wuppertal / Gudrun Kattke, Lünen / Dirk Baxmann, Lünen / Anne Kückelhaus, Münster / Judith Lesur, Lyon, Frankreich / Renate Löbbecke, Wuppertal
22. April bis 14. Mai 2017
Ausstellungshalle Am Hawerkamp 31, Münster

Alle Infos: www.am-hawerkamp.de


Filmplakat

Filmclub münster: Martin Scorsese zum 75.

Seit einem halben Jahrhundert befasst sich Martin Scorsese wie ein Besessener mit Schuld und Sühne, Glaube und Verzweiflung, Verrat und Erlösung – Filmthemen, die ihm den Ruf einbrachten, einer der besten Regisseure der Welt zu sein. Anlässlich seines 75. Geburtstags zeigt der filmclub münster fünf Werke, die jedes für sich Scorseses Leidenschaft für das Kino offenbaren. Den Auftakt macht die remasterte Fassung von "Taxi Driver" in 4K Digital.
Montag, 3. April 2017 bis Mittwoch, 3. Mai 2017
Schlosstheater Münster, Melchersstraße 81, Münster

Alle Infos: www.muenster.org/filmwerkstatt/filmclub


Logo

Fonds Soziokultur fördert Kulturprojekte

Der Fonds Soziokultur fördert Projekte, in denen Menschen zur aktiven Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ermutigt werden. Die Projekte sollen Modellcharakter haben und für andere soziokulturelle Initiativen und Einrichtungen qualitative Maßstäbe setzen. Im März dieses Jahres gibt es eine neue Chance für Aktive in der Soziokultur. Dann schreibt der Fonds die Mittel für Projekte aus, die im zweiten Halbjahr 2017 beginnen oder realisiert werden. Es steht unter dem Motto "Wettbewerb um die besten Projektideen". Gefördert werden zeitlich befristete und modellhafte soziokulturelle Projekte im gesamten Bundesgebiet. Stichtag zur Abgabe der Anträge ist der 2. Mai 2017.
Alle Infos: www.fonds-soziokultur.de


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks