Stadt Münster: Farbe - Baumpatenschaften

Seiteninhalt

Mitmachen

Mit Baumpatenschaften Farbe bekennen

Eine Familie mit drei kleinen Kindern an einem jungen Baum.

Bäume sind ein hohes Gut für unsere Stadt – vor allem in Zeiten des Klimawandels. Sie verschönern das Stadtbild, spenden Schatten, bieten Lärm- und Sichtschutz, sorgen für sauberes Grundwasser und guten Boden, bieten Heimat für viele Tiere und Pflanzen, sind lebenswichtiger CO2-Speicher und leisten so einen hohen Beitrag zum gesunden Stadtklima. Darum fühlen wir uns wohl unter den Baumkronen unserer grünen Stadt.

Viele Bürgerinnen und Bürger möchten sich für die Entwicklung des Baumbestandes aktiver einsetzen und einen Baum pflanzen. Doch, was ist, wenn ein Garten oder Platz für einen eigenen Baum fehlt? Hier bietet die Stadt Münster Möglichkeiten, eine gute Tradition lebendig zu halten. Mit einer Übernahme oder dem Verschenken einer Baumpatenschaft können sie symbolisch Kraft und Lebensfreude prägen und verschenken.


Eine Patenschaft übernehmen oder verschenken - wie geht das?

Baumpflanzung: Eine Gruppe von Personen mit einer Gießkanne an einem jungen Baum.

Sind Sie an der Übernahme oder dem Verschenken einer Baumpatenschaft interessiert, so sprechen Sie uns einfach an. Wenn Sie Ideen für einen Standort haben, schauen wir, was wir dort oder in der Nähe realisieren können. Gerne machen wir Ihnen auch Vorschläge für alternative Standorte oder Baumarten. Mit einer persönlichen Urkunde, die Sie auch als Geschenk überreichen können, wird die Patenschaft mit Angabe des Pflanzstandortes besiegelt. An der "Wachstumshilfe" Ihres Baumes (Rundholz) wird außerdem ein Edelstahlschild montiert – ganz wie Sie möchten mit Namen oder einem persönlichen Spruch. Dieses Holz mit dem Schild bleibt ca. 3 bis 7 Jahre am Baum.


Müssen Sie sonst was tun?

Nein, Sie haben keine Verpflichtungen. Die Stadt übernimmt die Anpflanzung und Pflege. Angepflanzt wird in der Regel ab November bis April – je nach
Witterung. Aus organisatorischen Gründen können keine genauen Pflanztermine genannt werden. Bei der Pflanzung können Sie darum leider nicht
persönlich dabei sein.


Was kostet eine Patenschaft?

Ein Jungbaum für die Pflanzung im Straßenraum ist ca. 8 bis 12 Jahre alt und kostet 300 €. Jungbäume für andere besondere Standorte wie Aasee oder Promenade sind etwas älter und benötigen intensivere Bodenvorbereitung. Diese kosten darum 500 € bis 1.000 €.



Baumpatenschaften zu besonderen Anlässen

Gruppenfoto
  • Mit einer Baumpatenschaft zur Hochzeit wächst in der Nachbarschaft zum Rüschhaus ein Hochzeitswald heran. Ein wundervolles Geschenk, das dem Anlass entsprechend etwas ganz Besonderes ist – auch als Geschenk zu Ehejubiläen.
  • Möchten Sie mit einem Baum ein persönliches Zeichen der Erinnerung schenken? Neben dem Andenken an Personen können auch entscheidende Ereignisse in der Familie, der Ausbildung oder im Beruf ein Motiv für einen Erinnerungsbaum sein. Entsprechend der persönlichen Bedeutung wählen Sie selbst den Grund für die Widmung Ihres Baumes, der in der Nähe weiterer Erinnerungsbäume steht.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten