Stadt Münster: Museum - Aktuelles

Seiteninhalt

Aktuelles

Veranstaltungen von März bis August 2018
Veranstaltungsflyer (PDF, 653 KB) (nicht barrierefrei)


Foto

Eingang des Stadtmuseums

Geänderte Öffnungszeiten

Ab dem 28. April gelten geänderte Öffnungszeiten im Stadtmuseum Münster. Während der Ausstellung "Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden" die im Rahmen der münsterweiten Ausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" stattfindet, hat das Stadtmuseum mit seiner Ausstellung von Dienstag bis Sonntag und an den Feiertagen von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Im Mai, Juni und August ist das Museum am zweiten Freitag im Monat bis 22 Uhr geöffnet.


Zeichnung

Jacques Callot: Plünderung und Brandschatzung eines Dorfes, um 1630

Zweiter Prager Fenstersturz

Am 23. Mai vor 400 Jahren kam es zu dem Ereignis, das einen der großen Kriege in Europa auslöste, nämlich zum Prager Fenstersturz. Protestantische böhmische Adlige warfen drei Statthalter des katholischen Königs Ferdinand II. aus einem Fenster der Prager Burg. Zwar überlebten die drei den Sturz aus dem Fenster, doch war dies das Zeichen für das Aufbegehren der Protestanten gegen ihre katholischen Herrscher. Was folgte waren dreißig Jahre Krieg im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation mit unterschiedlichen Protagonisten. Als der Krieg 1648 mit dem Westfälischen Frieden beendet wird, ist fast ein Drittel der Bevölkerung Deutschlands im Krieg oder an seinen Folgen gestorben. Immer wieder auf die große Bedeutung von Frieden hinzuweisen, hat zu einer Ausstellung im Stadtmuseum Münster geführt, in der die Wahrnehmung des Westfälischen Friedens durch die Jahrhunderte beleuchtet wird. Eine überraschende Erkenntnis sei hier schon mal verraten: Münster war nicht immer stolz darauf, eine Friedensstadt zu sein. Schauen Sie sich die neue Sonderausstellung „Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden“ bei wie immer freiem Eintritt im Stadtmuseum genauer an.
Details zur Ausstellung


Abbildung

Friedensverhandlungen im Rathaus zu Münster 1648 von Fritz Grotemeyer, 1902

Mittwochstreff mit Dr. Alfred Pohlmann: Münster und der Westfälische Frieden

Mit dem Thema: "Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden" ist das Stadtmuseum an der großen, fünfteiligen Friedensausstellung beteiligt, die diesen Sommer in Münster läuft. Der Mittwochstreff mit Dr. Alfred Pohlmann beschäftigt sich mit der Vorgeschichte: Das Münsterland wird als Kriegsschauplatz vorgestellt. Vor allem geht es um die Verhandlungsstadt Münster, die 1648 im Fokus des europäischen Interesses steht. Der Mittwochstreff findet am 30. Mai um 16.30 Uhr im Stadtmuseum statt. Kosten pro Person 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Treffpunkt ist im Foyer. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Details zur Ausstellung


Eine Postkarte des Friedensdenkmals von Münster

Friedensdenkmal von Münster

Angebote für Schulklassen zur Sonderausstellung

Zu unserer Sonderausstellung "Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden" bieten wir ein auf Schulklassen abgestimmtes Begleitprogramm für die Altersstufen von fünf bis 18 Jahren an. Bei "Wir modellieren unsere eigene Medaille" erarbeiten sich Kinder anhand der Vorlage der Friedensmedaille auf den Westfälischen Frieden die Bildersprache der Friedenssymbole und fertigen ihre eigenen Medaillen. Im Workshop "Frieden in Bildern und Zeichen" setzen sich Kinder in Spielszenen mit dem Thema Frieden, Streit und Versöhnung auseinander und nicht zuletzt thematisiert eine Führung die unterschiedlichen, auch politisch motivierten, Bewertungen des Westfälischen Friedens im 20. Jahrhundert.
Eine Anmeldung ist über das folgende Anmeldeformular möglich.



Münsterlicht Ritzenhoff

Münsterlicht Ritzenhoff

Artikel des Monats Mai

Unsere besonderes April-Angebot ist das Münsterlicht Ritzenhoff. Das Licht kostet im Zeitraum vom 1. bis 31. Mai 12,90 € – solange der Vorrat reicht. Besuchen Sie uns im Museumsshop an der Salzstraße. Sie finden spannende Bücher zu unseren Ausstellungen und so manches andere Produkt. Wir freuen uns auf Sie.
Hier geht's zum Museumsshop


Foto

Der Mimi & Mitri Club in Aktion

Mach mit im Mimi & Mitri Club!

Magst du Münster? Hast du Lust, deine Stadt und ihre Geschichte zu erforschen? Dann bist du im Mimi & Mitri Club genau richtig! Hier entdeckst du gemeinsam mit anderen Kindern spannende Dinge und wirst selbst künstlerisch tätig. Außerdem macht ihr tolle Ausflüge zu Orten, die man allein so gar nicht besuchen kann. Ganz schnell wirst du dich genauso gut im Museum und in der Stadt auskennen wie Mimi und Mitri. Dann kannst du deine Familie, Freunde oder euren Besuch durchs Museum führen und ihnen ganz besondere Orte in Münster zeigen. Treffpunkt ist im Museumsfoyer des Stadtmuseums. Die Kosten pro Person betragen 4 Euro. Der nächste Termin ist am 7. Oktober, 15 Uhr. Eine Anmeldung ist über Tel. 02 51/4 92-45 03 oder museum-info@stadt-muenster.de möglich.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
D-48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-45 03
Fax 02 51/4 92-77 26

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr,
Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 18 Uhr,
Montag geschlossen,
besondere Öffnungszeiten im Zwinger

Sonderöffnungszeiten während der Ausstellung "Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden"

Zur Ausstellung "Ein Grund zum Feiern? Münster und der Westfälische Frieden" vom 28. April bis 2. September 2018 ist an den Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
An jedem 2. Freitag im Monat (11. Mai, 8. Juni, 13. Juli, 10. August) ist bis 22 Uhr geöffnet.

Sonderöffnungszeiten

Pfingstsonntag (20. Mai) und Pfingstmontag (21. Mai): 10 bis 18 Uhr geöffnet
Fronleichnam (31. Mai): 10 bis 18 Uhr geöffnet

Rollstuhlgerechte Einrichtung
Der Eintritt ist frei.

Social Media

Logo Facebook
Logo YouTube
Grafik Blog
Logo Instagram