Aktionen zur Europawahl

Die Fassade des Historische Rathaus in Münster bunt angestrahlt.

#muensterforeurope

 
 

Die Veranstaltungen

10. Mai - 8. Juni: Europa-Themeninsel

In der Eingangsetage der Stadtbücherei Münster lässt sich vom 10. Mai - 8. Juni die Vielfalt Europas bei einer Buch- und Medienausstellung erfahren, die von den Auszubildenden der Stadtbücherei konzipiert wurde. Von historischen Momenten bis hin zu aktuellen politischen Debatten – die Ausstellung bietet einen umfassenden Einblick in die europäische Geschichte, Kultur und Politik, insbesondere im Kontext der bevorstehenden Europawahl am 9. Juni. Neben informativen Medien wartet auch ein spannendes Europa-Quiz. Hier kann Wissen über Europa getestet werden. Als Hauptpreis winkt eine exklusive Stadtführung durch Münster: Auf den Spuren der Verbindungen zwischen Münster und Europa. Eine Teilnahme am Quiz ist vom 20. Mai – 8. Juni im Rahmen der Ausstellung möglich.

Verantwortliche stellen das Programm auf der Stubengasse vor.

28. Mai: „WE ARE EUROPE!“ – Eine europäische Jugendbegegnung

Europas Jugend bewegt: Am 28. Mai verwandelt sich die Stubengasse unter dem Motto „We are Europe!“ in einen Begegnungsraum für rund 300 Schülerinnen und Schüler und 200 Aktive von Partnerschaftsvereinen aus Deutschland, Frankreich und Polen. Parallel zur Verleihung des Internationalen Preises des Westfälischen Friedens im Historischen Rathaus durch die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe (WWL) an den französischen Staatpräsidenten Emmanuel Macron und das Deutsch-Polnische Jugendwerk als Jugendpreisträger, haben hier junge Menschen die Möglichkeit, sich auszutauschen und über Europa und ihre Hoffnungen für die Zukunft zu sprechen.

Weitere Informationen

5. Juni: Stadtführung Münster und Europa

Am 5. Juni (Start: 16.15 Uhr) lädt das Büro Internationales der Stadt Münster erneut auf eine besondere Tour in der Metropole Westfalens ein: Europäische Spuren in Münster! Während des Rundgangs geht es um Karl den Großen, der als "Vater Europas" und als Initiator der Gründung von Münster überall bekannt ist. Die vertrauten Architekturstile Romanik, Gotik und Barock verdeutlichen europäische Kultur – bei dieser Entdeckung helfen die Geldscheine im Portemonnaie! Die turbulente Hansezeit, die Bedeutung des Lettischen Zentrums Münster und das schicksalhaften Treffen der Außenminister Schewardnadse und Genscher im Friedenssaal während der Wendezeit sind ebenfalls Thema. Am Ende des Rundgangs geht es um das vielfältige Engagement der Münsteraner für Europa heute. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist unter europawoche@stadt-muenster.de erforderlich.

Die Veranstaltung wird vom Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Kopfhörerparty 2019

7. Juni: Kopfhörerparty "Celebrate Democracy"

Am Freitag, 7. Juni kehrt die Kopfhörerparty auf den Prinzipalmarkt zurück und lässt unter dem Motto „Celebrate Democracy“ zwei Tage vor der Europawahl die Demokratie hochleben. Ab 20 Uhr lädt Münster Marketing in Kooperation mit Antenne Münster dazu ein, gemeinsam unter transparentem Dach mit Lichttechnik zu feiern und auf dem mit blauem Teppich ausgelegten Dancefloor ein Statement für die Demokratie zu setzen. Auf der blau illuminierten Fassade des historischen Rathauses leuchten dazu die Europasterne.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Wirtschaftlichen Gesellschaft für Westfalen und Lippe e.V. sowie der Stiftung Westfalen-Initiative für Eigenverantwortung und Gemeinwohl. Die Sparkasse Münsterland Ost fördert dieses Event maßgeblich.

Weitere Informationen

Der Rückblick

9.-19. Mai: Europa-Rallye durch Münster

Wie kommt es eigentlich, dass wir ohne Ausweiskontrolle ins europäische Ausland reisen können und dort auch keine Gebühren fürs Telefonieren zahlen müssen? Welche Bedeutung hatte der Westfälische Frieden für Europa? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen konnten vom 9. - 19. Mai auf einer Europa-Rallye durch Münster gefunden werden. In Kürze werden die Gewinner*innen unter den Teilnehmenden, die alle Fragen richtig beantwortet haben, per Los ermittelt und vom Büro internationales über den Gewinn informiert.

Die Veranstaltung wurde durch die Initiative „Europa-Schecks" des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

9. Mai: Stadtführung Münster und Europa

Am 9. Mai hat das Büro Internationales der Stadt Münster auf eine besondere Tour in der Metropole Westfalens eingeladen: Europäische Spuren in Münster! Während des Rundgangs ging es um Karl den Großen, der als "Vater Europas" überall bekannt ist. Die turbulente Hansezeit, die Bedeutung des Lettischen Zentrums Münster und das schicksalhafte Treffen der Außenminister Schewardnadse und Genscher im Friedenssaal während der Wendezeit waren ebenfalls Thema. Am Ende des Rundgangs ging es um das vielfältige Engagement der Münsteraner für Europa heute. Die Veranstaltung wurde vom Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Hansemahl

4. Mai: Hansemahl im Zeichen Europas

Auch in diesem Jahr haben Münster Marketing und die Initiative Starke Innenstadt e.V. wieder zum traditionellen Hansemahl auf dem Prinzipalmarkt eingeladen. Bei bester Stimmung lebten viele BesucherInnen die europäische Verbundenheit an der langen Tafel, während Sie sich von Kaufleuten aus der münsterschen Innenstadt und Vertreter*innen der Stadtverwaltung bewirten ließen. Visuelles Highlight waren die Beflaggung des historischen Gebäude-Ensembles rund um das Historische Rathaus mit den Europa-Flaggen und die Hocker im Europa-Look, designt von Studierenden der FH Münster.

Mehr Informationen und Bilder zum Hansemahl

22.-26. April: Unlock Europe – Das Escape Game

Das Büro Internationales im Amt für Bürger- und Ratsservice stellte das von der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung (BKHS) und dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) entwickelte Spiel in der Woche vom 22. – 26. April den Münsteraner Schulen zur Verfügung. Europaaktive Studierende haben dabei nicht nur den Auf- und Abbau sondern auch die Begleitung der Schülerinnen und Schüler bei der Durchführung übernommen.

11. April: Podiumsdiskussion "#NutzeDeineStimme"

Rund 600 Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler aus Münster haben am 11. April im Cineplex an der Podiumsdiskussion „Nutze Deine Stimme“ zur Europawahl teilgenommen. Das Büro Internationales der Stadt Münster hatte dazu eingeladen. Die Veranstaltung richtete sich explizit an Schülerinnen und Schüler – denn in diesem Jahr sind in Deutschland erstmals bei einer Europawahl junge Menschen ab einem Alter von 16 Jahren wahlberechtigt. Zuvor lag das Wahlalter bei 18 Jahren.

Mehr Informationen und Bilder zur Podiumsdiskussion

Tagung Kommunen in Europa

5. März: Tagung "Kommunen in Europa"

Am 5. März kamen auf Einladung der EUREGIO und der Stadt Münster Vertreterinnen und Vertreter von deutschen und niederländischen Kommunen sowie Europabeauftragte weiterer kommunaler Einrichtungen in Münster zusammen, um über die Herausforderungen zu sprechen, die sich aus der gewachsenen Bedeutung der Europäischen Union für die kommunale Ebene ergeben. 

Mehr Informationen und Bilder der Tagung

Ansprechpartnerin für Europaangelegenheiten

Christiane Lösel

Telefon: +49(0)2 51/4 92-33 25
loesel@stadt-muenster.de