Stadt Münster: Jobcenter - Leistungen für Bildung und Teilhabe

Seiteninhalt

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Die Leistungen für Bildung und Teilhabe helfen mit, dass Kinder und Jugendliche in Familien mit geringem Einkommen dazugehören und mitmachen können, in Kindertageseinrichtungen, Schule und Freizeit: Sie können an Ausflügen teilnehmen, außerdem am gemeinsamen Mittagessen in Schule oder Kindergarten. Bei Bedarf gibt es auch eine geeignete Lernförderung (Nachhilfe). Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können dazu noch ein Budget von bis zu 10 Euro pro Monat für Sportvereinsbeiträge oder für musisch-kulturelle Bildung einsetzen.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren (Teilhabe: unter 18 Jahren) können Leistungen aus diesem Paket erhalten, wenn sie einen Anspruch haben auf:

    • SGB II-Leistungen (Arbeitslosengeld II/Sozialgeld)
    • SGB XII-Leistungen (Sozialhilfe)
    • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
    • Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz
    • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

    oder

    • über ein geringes Einkommen verfügen und damit zum Personenkreis der Geringverdiener gehören.

    Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben gibt es nur bis einschließlich 17 Jahren.


    Die MünsterlandKarte

    Bildungskarte

    Wer Anspruch auf die Leistungen hat, bekommt die MünsterlandKarte. Mit ihr bezahlen berechtigte Kinder und Jugendliche die Kosten für Tagesausflüge, Mittagessen, Lernförderung oder Vereinsbeiträge direkt vor Ort, ohne Papiergutschein oder Bargeld. Ob Schule, Verein, Nachhilfe-Institut oder Musikschule: Einfach die MünsterlandKarte vorzeigen, der Anbieter notiert die Daten und rechnet über das Internet ab.
    Die Homepage der Bildungskarte informiert darüber, welche Anbieter die MünsterlandKarte akzeptieren, welche Angebote genutzt werden können und wie die Karte funktioniert:



    Information und Beratung

    An vielen Schulen in Münster geben Fachkräfte aus der Schulsozialarbeit unkompliziert Hilfe. Sie beraten im Einzelfall, mit welchen Leistungen Kinder und Jugendliche unterstützt werden können, und helfen bei der Antragstellung. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind in einer Übersicht zusammengestellt:



     

    Zusatzinfos

    Jobcenter Münster

    Hotline 02 51/4 92-92 92

    Erreichbarkeit: 
    Montag, Dienstag 8-12.30 Uhr, 14-16 Uhr
    Mittwoch 8-12.30 Uhr
    Donnerstag 8-12.30 Uhr, 14-18 Uhr
    Freitag 8-12 Uhr

    BildungundTeilhabe(at)stadt-muenster.de


    JobZENTRALE

    Täglich aktuelle jobNEWS mit Arbeits- und Ausbildungsstellen in Münster und der Umgebung:
    jobzentrale-muenster.de