Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Offener Ganztag

Seiteninhalt

Kinder- und Jugendarbeit

Offene Ganztagsschulen (OGS) in Münster

Mit der Einführung der "Offenen Ganztagsschule" wurden in Münster in nahezu allen Grund- und Förderschulen bereits bestehende Betreuungsmöglichkeiten abgelöst, so dass die Schulen und die beteiligten städtischen Institutionen auf eine lange Tradition in der Betreuung von Schulkindern zurückblicken können.

Grundlegende Idee der Offenen Ganztagsschule ist, dass alle Angebote über den Unterricht hinaus freiwillig sind und Familien mit ihren Kindern entscheiden, ob sie dieses Angebot wahrnehmen wollen. Eine Anmeldung ist dann jedoch für ein Jahr verbindlich.

Allgemeine Informationen über die Offenen Ganztagsschulen in Münster erhalten Sie im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien.

Angebote der Offenen Ganztagsschulen

In Münster werden 43 Grundschulen und drei Förderschulen als "Offene Ganztagsschulen" geführt. Die Angebote werden durch Fach- und Ergänzungskräfte des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster gestaltet. Eltern können sich entscheiden, für welche der folgenden Angebote sie ihr Kind anmelden:

Offene Ganztagsschule (OGS)

An allen Unterrichtstagen (auch den beweglichen Ferientagen) nehmen die Kinder bis 16 Uhr, mindestens aber bis 15 Uhr teil. Wenn Sie sich für die Offene Ganztagsschule entscheiden, bindet die Anmeldung für ein Schuljahr. Kinder der Offenen Ganztagsschule haben zudem einen Anspruch auf sechs Wochen Ferienbetreuung pro Schuljahr.

Bis-Mittag-Betreuung (BMB)

Wenn Sie eine kürzere und flexiblere Betreuungszeit benötigen, können Sie Ihr Kind für ein Angebot in der Bis-Mittag-Betreuung (bis maximal nach der 6. Unterrichtsstunde) anmelden.
Dieses Angebot enthält jedoch keine Mittagsverpflegung und keine Hausaufgabenbetreuung und wird nicht an allen Schulen für alle Jahrgänge angeboten.

Die weitere Ausgestaltung der OGS und BMB (Angebote, Abholzeiten usw.) richten sich nach dem Schulprogramm und der OGS-Konzeption der jeweiligen Schule.

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung für die jeweilige Betreuungsform erfolgt direkt an der Schule und gilt immer verbindlich für ein Schuljahr und fünf Tage in der Woche. Für die Angebote der Offenen Ganztagsschule und der "Schule von 8 bis 1" muss ein monatlicher Beitrag gezahlt werden, der sich nach dem Einkommen der Eltern staffelt. Von den Kosten für das Mittagessen können Familien mit wenig Einkommen befreit werden.

Weitere Informationen:

Kinder, die in der Nachmittagsbetreuung einer Offenen Ganztagsgrundschule angemeldet sind, haben einen Anspruch auf sechs Wochen kostenfreie Ferienbetreuung pro Schuljahr. Die Eltern zahlen dann nur noch das Essensgeld.


Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster:

Ansprechpartner/
Ansprechparterin für:
Name Telefon/ E-Mail
Fachstellenleitung OGS Karin Schild 02 51/4 92-51 43
SchildK@stadt-muenster.de
Fachdienst OGS Ina Must 02 51/4 92-55 43
must@stadt-muenster.de
Timo Fietz 02 51/4 92-58 63
Fietz(at)stadt-muenster.de
Philip Richard 02 51/4 92-57 70
richard@stadt-muenster.de
Elternbeiträge und Verpflegungskostenzuschüsse Silvia Siewert 02 51/4 92-58 38
SiewertS(at)stadt-muenster.de
 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Kontakt

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Schorlemer Straße 8
48153 Münster
Lage im Stadtplan


Tel. 02 51/4 92-51 43
Fax 02 51/4 92-77 72
SchildK@stadt-muenster.de