Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Am Berg Fidel

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Am Berg Fidel

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Berg Fidel
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1921   06.08.1921
Amtsblatt   —   —

Die Straße wurde im Jahre 1921, vermutlich nach einem alten Flurnamen benannt, der laut Urkataster bereits 1889 existierte. Der Volksmund erzählt sich, dass hier in einem Eichenwäldchen ein Femegericht bestanden haben soll, das einen Schneider namens Fidel an den Galgen brachte.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 30.08.1956

Das Wort 'Berg' in diesem Straßennamen meint einen Teil des münsterischen Kiessandrückens, der auf der Linie von Nienberge nach Albersloh verläuft. Der Sandrücken liegt bis zu 10 m hoch.
Der Höhenzug findet sich in einigen Straßennamen wieder: Am Berg Fidel, Geiststraße, Hochstraße, Hohe Geest, Hohe Geist, Hohe Ward und Moränenstraße.

Im Gegensatz dazu liegen neben dem Höhenzug der Dahlweg und die Straße Im Dahl tiefer.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de