Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Am Burloh

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Am Burloh

Stadtbezirk   Münster-Nord
Statistischer Bezirk   Kinderhaus-Ost Kinderhaus-West
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1920   03.08.1920
Amtsblatt   —   —

Am Burloh ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.
Loh ist das niederdeutsche Wort für Wald. Bur ist das Wort für Bauer.

Das zusammengesetzte Wort burloh wird man wohl am besten mit dem Wort Bauernwald übersetzen. Es dürfte sich früher um sogenannten Allmendebesitz handeln ( allmende bedeutet: was allen gemeinsam gehört), um Waldstücke also, die von mehreren Bauern gemeinsam genutzt wurden. Die gleiche Namensgebung findet sich übrigens auch noch im Westmünsterland, eine Siedlung bei Borken trägt zum Beispiel den Namen Großburloh.
Quelle: Gunter Müller in einem Vortrag bei den 31. Niederdeutschen Heimattagen in Münster am 30.09.2009 in der Stadtbücherei in Münster

loh = '(schütterer, als Viehweide genutzter) Wald', eng verwandt mit lateinisch lucus 'Hain'. Das Wort kommt häufig in Flurnamen und Siedlungsnamen vor, z.B. Borkelo, Hengelo, Westerloh, Loevelingloh.
Quelle: Leopold Schütte , Wörter und Sachen aus Westfalen - 800 bis 1800, hrsg. vom Landesarchiv NRW, Duisburg 2014


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de